Montag, 29. November 2021

Verschärfte aufsichtliche Liquiditätsanforderungen: BaFin RS 12/2021

Vorstellung der neuen Anforderungen sowie Analyse der Auswirkungen auf die LCR-Quote

Prof. Dr. Svend Reuse, Mitglied des Vorstands, Kreissparkasse Düsseldorf[1],[2],

Dr. Gennadij Seel, Research Fellow im isf – Institute for Strategic Finance & Dozent an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management,

Prof. Dr. Dr. habil. Eric Frère, Dekan, FOM Hochschule für Oekonomie und Management, Direktor des isf – Institute for Strategic Finance.

I. Einleitende Worte

Die Liquidity Coverage Ratio (LCR) ist bereits seit 2014 eine der wesentlichen regulatorischen Liquiditätskennzahlen. Mittels dieser Kennzahl erfolgt in der Praxis die Bewertung und Steuerung des kurzfristigen Liquiditätsrisikos. Die Mindestquote liegt seit 2018 auf einem Niveau von 100 % und muss stets eingehalten und im Rahmen der COREP-Meldung monatlich an die Aufsichtsbehörde gemeldet werden[3].

Die grundsätzliche Vorgehensweise zur Behandlung zusätzlicher Liquiditätsabflüsse aus anderen Produkten und Dienstleistungen wird im Art. 23 der Delegierten Verordnung (EU) 2015/61 aufgeführt[4]. Eine konkrete Festlegung der jeweiligen Abflussfaktoren, eine exakte Abgrenzung der betroffenen Produkte sowie die Ableitung der Meldeschwelle für die jährliche Meldung an die Aufsichtsbehörde stellte bisher eine offene Flanke in der praktischen Anwendung dar.  [...]
Beitragsnummer: 19426

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenpflichtiger Beitrag aus unseren Fachzeitschriften.

Um alle Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei meinFCH anmelden oder registrieren und danach eines unserer Abonnements abschließen!

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "meinABO" Ihr

aktives Abonnement anschauen oder ein neues Abonnement abschließen.

Produkte zum Thema:

Produkticon
Fit für CoRep: Verschärfte Vorgaben im Solvenz-& Liquiditätsmeldewesen

299,00 € exkl. 19 %

10.05.2022

Beiträge zum Thema:

Beitragsicon
Interne Liquiditätssteuerung unter Einhaltung der LCR und NSFR

Folgen optimierter Liquiditätssteuerung auf betriebswirtschaftliche und aufsichtliche Kennzahlen

05.10.2021

Beitragsicon
AnaCredit: Korrektur von UID-Validierungsfehlern – Best Practice

Seit 1. November 2021 gelten neue UID-Validierungsfehler für die AnaCredit-Meldung. Welche Ursachen gibt es? Und wie können die Fehler korrigiert werden?

17.12.2021

Beitragsicon
Interne Liquiditätssteuerung unter Einhaltung der LCR und NSFR

Folgen optimierter Liquiditätssteuerung auf betriebswirtschaftliche und aufsichtliche Kennzahlen

05.10.2021


Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.