Montag, 27. Dezember 2021

Rezension: Der Begriff des wirtschaftlich Berechtigten

im Rahmen der transparenzregisterrechtlichen Regelungen des Geldwäschegesetzes

Jens Klapdor: Der Begriff des wirtschaftlich Berechtigten im Rahmen der transparenzregisterrechtlichen Regelungen des Geldwäschegesetzes. Schriften zum europäischen, internationalen und vergleichenden Unternehmensrecht 24. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 2021. 639 S., 178 €.

Im Rahmen der Umsetzung der 4. Geldwäscherichtlinie ins nationale Recht wurde 2017 ein neues Register zur Offenlegung der natürlichen Personen, in deren Eigentum oder unter deren Kontrolle ein Unternehmen steht, eingeführt. Dieses soll verhindern, dass Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung unter dem Deckmantel von unternehmerischen Tätigkeiten durchgesetzt werden.

Durch die Etablierung des Transparenzregisters als eigenständiges elektronisches Zentralregister wurden neue Angabe- und Mitteilungspflichten für annähernd alle Gesellschaftsformen und weitere Rechtsgestaltungen eingeführt. Das Geldwäschegesetz bestimmt, wer zu welchen Zwecken und in welchem Umfang Einsicht in die im Transparenzregister hinterlegten Daten nehmen kann. Ein Verstoß gegen die transparenzregisterrechtlichen Pflichten ist bußgeldbewehrt. Adressiert werden nicht nur die transparenzpflichtigen Einheiten, sondern auch die im Sinne des Geldwäschegesetzes (geldwäscherechtlich) Verpflichteten und schließlich die Einsicht vornehmenden Stellen und Personen. 

Das rezensierte Buch begleitet den Leser in die Transparenzregisterthematik mit einer erläuternden Darstellung der Phänomene der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie der historischen Entwicklung der diesbezüglichen Gesetzgebung auf internationaler wie nationaler Ebene. Das Buch befasst sich des Weiteren mit der Erläuterung der Gesetzesbegrifflichkeiten sowie mit der Abgrenzung der wirtschaftlich Berechtigten innerhalb einer Unternehmenseinheit, bzgl. deren Kontrolle bzw. je nach der Rechtsgestaltung des Unternehmens und auch innerhalb von komplexen Beteiligungsstrukturen. Hier geht der Autor auf die ausgewählte Problemstellung im Rahmen der wirtschaftlichen Berechtigung ausführlich ein.

Das Buch ist jedem zur Lektüre empfohlen, der mit dem Geldwäschegesetz adressiert bzw. von der Transparenzregisterthematik betroffen ist. Aufgrund der Struktur ist das Buch gerade für Neulinge in der Thematik besonders gut geeignet. 

Khatuni Iakobidze, Junior Spezialist Compliance, FCH Compliance GmbH, Heidelberg.


Beitragsnummer: 19490

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.