Quick-Check Beauftragtenwesen

Optimierte Compliance: Aktuelle Anpassungsnotwendigkeiten, Auslegungen und Prüfungserkenntnisse, Dokumentationserfordernisse

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema 

Die Compliance-Funktion im weiten Sinn gewinnt nicht nur an Bedeutung, sondern auch nach wie vor an Umfang. Deshalb sollte eine optimale Vernetzung und Ausgestaltung innerhalb der Funktion und zwischen den einzelnen Beauftragten selbstverständlich sein. In der Praxis finden sich allerdings nach wie vor „Insellösungen“ und Einzeldokumente. Das erschwert nicht nur den Umgang und Austausch mit den Fachbereichen, sondern auch funktionsintern und kostet wichtige Mitarbeiterkapazitäten. Häufig werden Prozesse deshalb nicht optimal ausgestaltet und/ oder Neuerungen nicht zeitnah umgesetzt. Auch vor dem Hintergrund der nun verstärkten aufsichtlichen Betrachtung der Umsetzung höchstrichterlicher Rechtsprechung kann Anpassungsbedarf bestehen.

 

Vorgehen 

  • Ziel- und nutzenorientierte Aufnahme von Ausgestaltung und Einbindung der Beauftragten
  • Sichten von Prozessen, Kontrollhandlungen und Dokumentationen
  • Bewerten rechtlicher Umsetzungen
  • Im Rahmen von Workshops auf Basis einer Soll/ IST Analyse werden Lernfelder bewertet und konkrete, individuelle und lösungsorientierte Vorschläge erarbeitet

 

Ergebnisse 

Wir verschaffen Ihnen Transparenz über Ihre Beauftragten und zeigen komprimiert deren Stärken und Schwächen auf. Von der Eingliederung bis hin zur Dokumentation erhalten Sie einen fundierten Überblick sowie konkrete und individuelle Optimierungsvorschläge.

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.