Workshop 3 LoD (Three Lines of Defence)

Perfektes Zusammenspiel zwischen Revision, Beauftragtenwesen & Risikocontrolling

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Das seit 2011 bestehende 3 LoD (Three Lines of Defence-Model) hat seinen Einzug in die Praxis der deutschen Banken und Sparkassen gefunden. Zahlreiche aufsichtsrechtliche Anforderungen haben zudem den Aufgabenumfang der jeweiligen Rollen deutlich erweitert und sind auch Gegenstand der bankaufsichtlichen Überprüfung im Rahmen von Prüfungen nach § 44 KWG. In der Praxis sind jedoch starke Unsicherheiten zu beobachten. Diese sind oftmals auf ein ungeklärtes Rollenverständnis zurückzuführen. Auch die meist fehlende Absprache zur wechselseitigen Kommunikation trägt zu Fehlinterpretationen, Doppelarbeiten und nicht abgestimmter Berichterstattung bei. In diesem auf die Belange Ihres Instituts zugeschnittenen Seminar erhalten Sie einen klaren Handlungsrahmen und praxisorientierte Lösungsansätze, die schnell zu einer deutlichen Verbesserung führen.

 

Inhalte

Überblick über die zentralen Anforderungen aus der Sicht der Bankenaufsicht

Darstellung der Themenschwerpunkte und deren Hintergründe

Vertiefende Darstellung der Vorgehensweise bei der Entwicklung, Integration und Förderung eines angemessenen Rollenmodells nach dem „Three-Lines-of-Defense“-Modell

Inhalte von konkreten Rollenmodellen, u. a. jeweils Aufgaben der ersten, zweiten und dritten Verteidigungslinie - Zusammenspiel aller Beteiligten

Pragmatische Umsetzung am Beispiel wesentlicher Anpassungsprozesse (Aufbau- und Ablauforga, IT)

Rechtsmonitoring am Beispiel des „Three-Lines-of-Defense“-Modells

Erforderlicher Aufbau und Konzeption des IKS inkl. Schlüsselkontrollen

Verantwortlichkeiten für Risiken und Kontrollen

Rollen Vorstand und Aufsichtsorgan

Praktische Umsetzungsbeispiele in der Bankorganisation

Tipps für den Umgang mit Zielkonflikten und Widerständen

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.