Analyse von Bank- und Versicherungsbilanzen

Inhaltsverzeichnis:
Leseprobe Inhaltsverzeichnis Werden Sie Sponsor Erwerben Sie ein Spezialistenzertifikat

Schwerpunkte des Buchs

<p>Die Bankenaufsicht hat klargestellt, dass es bei einer Bonit&auml;tsbeurteilung nicht ausreichend ist, rein auf externe Ratings abzustellen. Vielmehr m&uuml;ssen f&uuml;r eine Plausibilisierung eigene Erkenntnisse und Informationen in die Kreditentscheidung einflie&szlig;en. Dabei stellt insbesondere die Bonit&auml;tsbeurteilung von Bank- und auch von Versicherungsabschl&uuml;ssen den Analysten und Kreditentscheider vor zahlreiche Herausforderungen. Zumal bei Depot-A Anlagen und im Interbankgesch&auml;ft Limitentscheidungen oftmals sehr schnell getroffen werden m&uuml;ssen. Zur Unterst&uuml;tzung einer MaRisk-gerechten Risikoeinsch&auml;tzung werden in dem vorliegenden Buch die spezifischen Besonderheiten von Bank- und Versicherungsbilanzen herausgearbeitet und verdeutlicht, welche zentralen Bilanz-/GuV-Positionen im Rahmen der Analyse im Fokus stehen sollten. Das Buch gliedert sich inhaltlich in zwei Abschnitte.</p><p>Im ersten Abschnitt wird zun&auml;chst auf die analysespezifischen Besonderheiten von Bankbilanzen eingegangen. Dabei werden die f&uuml;r Banken relevanten aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen sowie praxiserprobte Ans&auml;tze zur L&auml;nder-, Umfeld- und Gesch&auml;ftsmodellanalyse aufgezeigt. In der Folge wird verdeutlicht, wie anhand eines 6-stufigen Analyseschemas eine risikoad&auml;quate Analyse, u.a. der Kapitalausstattung, Qualit&auml;t der Aktiva, Ertrags- und Liquidit&auml;tslage, unter Ber&uuml;cksichtigung von marktrelevanten Fr&uuml;hwarnindikatoren, der Gegenpartei durchgef&uuml;hrt werden kann. Anhand von Praxisbeispielen wird die konkrete Vorgehensweise bei einer risikoorientierten Analyse weiter vertieft.&nbsp; Wertvolle Analyse-Quick-Check-Listen, u.a. zu Top 10-Kennzahlen, zur Bewertung qualitativer Faktoren sowie zum Aufsp&uuml;ren von Risikokonzentrationen runden den ersten Abschnitt ab.</p><p>Im zweiten Teil werden analog zum ersten Abschnitt die Besonderheiten bei der Analyse von Versicherungsbilanzen hervorgehoben. Neben der Analyse der unterschiedlichen Gesch&auml;ftsmodelle von Sach- und Lebensversicherer und den daraus resultierenden Konsequenzen f&uuml;r die Bonit&auml;tsbeurteilung stehen dabei die analysespezifischen Besonderheiten von Einzelabschl&uuml;ssen nach HGB sowie Konzernabschluss nach IAS (IFRS) im Mittelpunkt. Der Teil endet mit einer Kurzdarstellung ausgew&auml;hlter praktischer Anwendungen (Kennzahlenanalyse, Asset Managemt, Solvency II,) der Bilanzwerke und mit einem Fragenkatalog.</p><p>&nbsp;</p>

Zusätzliche Informationen

ISBN Erscheinungsdatum Seitenanzahl Preis inkl. Mwst.
978-3-943170-86-3 15.03.2015 285 119,00 €
Autor
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.