Analyse von Bank- und Versicherungsbilanzen

Inhaltsverzeichnis:
Leseprobe Inhaltsverzeichnis Werden Sie Sponsor Erwerben Sie ein Spezialistenzertifikat

Schwerpunkte des Buchs

<p>Die Bankenaufsicht hat klargestellt, dass es bei einer Bonit&auml;tsbeurteilung nicht ausreichend ist, rein auf externe Ratings abzustellen. Vielmehr m&uuml;ssen f&uuml;r eine Plausibilisierung eigene Erkenntnisse und Informationen in die Kreditentscheidung einflie&szlig;en. Dabei stellt insbesondere die Bonit&auml;tsbeurteilung von Bank- und auch von Versicherungsabschl&uuml;ssen den Analysten und Kreditentscheider vor zahlreiche Herausforderungen. Zumal bei Depot-A Anlagen und im Interbankgesch&auml;ft Limitentscheidungen oftmals sehr schnell getroffen werden m&uuml;ssen. Zur Unterst&uuml;tzung einer MaRisk-gerechten Risikoeinsch&auml;tzung werden in dem vorliegenden Buch die spezifischen Besonderheiten von Bank- und Versicherungsbilanzen herausgearbeitet und verdeutlicht, welche zentralen Bilanz-/GuV-Positionen im Rahmen der Analyse im Fokus stehen sollten. Das Buch gliedert sich inhaltlich in zwei Abschnitte.</p><p>Im ersten Abschnitt wird zun&auml;chst auf die analysespezifischen Besonderheiten von Bankbilanzen eingegangen. Dabei werden die f&uuml;r Banken relevanten aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen sowie praxiserprobte Ans&auml;tze zur L&auml;nder-, Umfeld- und Gesch&auml;ftsmodellanalyse aufgezeigt. In der Folge wird verdeutlicht, wie anhand eines 6-stufigen Analyseschemas eine risikoad&auml;quate Analyse, u.a. der Kapitalausstattung, Qualit&auml;t der Aktiva, Ertrags- und Liquidit&auml;tslage, unter Ber&uuml;cksichtigung von marktrelevanten Fr&uuml;hwarnindikatoren, der Gegenpartei durchgef&uuml;hrt werden kann. Anhand von Praxisbeispielen wird die konkrete Vorgehensweise bei einer risikoorientierten Analyse weiter vertieft.&nbsp; Wertvolle Analyse-Quick-Check-Listen, u.a. zu Top 10-Kennzahlen, zur Bewertung qualitativer Faktoren sowie zum Aufsp&uuml;ren von Risikokonzentrationen runden den ersten Abschnitt ab.</p><p>Im zweiten Teil werden analog zum ersten Abschnitt die Besonderheiten bei der Analyse von Versicherungsbilanzen hervorgehoben. Neben der Analyse der unterschiedlichen Gesch&auml;ftsmodelle von Sach- und Lebensversicherer und den daraus resultierenden Konsequenzen f&uuml;r die Bonit&auml;tsbeurteilung stehen dabei die analysespezifischen Besonderheiten von Einzelabschl&uuml;ssen nach HGB sowie Konzernabschluss nach IAS (IFRS) im Mittelpunkt. Der Teil endet mit einer Kurzdarstellung ausgew&auml;hlter praktischer Anwendungen (Kennzahlenanalyse, Asset Managemt, Solvency II,) der Bilanzwerke und mit einem Fragenkatalog.</p><p>&nbsp;</p>

Zusätzliche Informationen

ISBN Erscheinungsdatum Seitenanzahl Preis inkl. Mwst.
978-3-943170-86-3 15.03.2015 285 119,00 €
Autor

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.