Seminardokumentation: 17. Kreditrevisions-Tage 2020 in München

Jahres-Treffen der (Kredit)Revision mit den aktuellen Themen für die Prüfungsjahre 2020/21

Angrenzend an ein Wochenende beleuchtet diese langjährig etablierte Revisions-Tagung aktuelle (Kredit-)Revisionsthemen. Mit dem Mix aus hochkarätigen Prüfungs-/Praktiker-Vorträgen und einem persönlichen Rahmenprogramm ist diese Tagung unsere TOP-Veranstaltung im Revisionsbereich. (Kredit-)Revisionsleiter und auch externe Prüfer/Berater sowie Vorstände nutzen die Tagung für ein fachliches Update und die strategische Ausrichtung der eigenen Prüfungsplanung. Die fast schon familiäre Atmosphäre dient auch der Pflege und Erweiterung persönlicher Netzwerke über den eigenen Verbund hinaus. 2020 findet die Veranstaltung in München statt. Es erwarten Sie erneut spannende Vorträge und ein toller Netzwerkabend!

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

Verfügbar ab Nettopreis
11.05.2020 150,00 €

Seminarthemen und Agenda

Prüfungsseitige Schwerpunkte der LSI-Aufsicht 2020 – Auswirkungen auf die Interne Revision

  • Feststellungen bei der Durchführung von Geschäftsmodellprüfungen: Neue bankaufsichtliche Prüfungsart – Auswirkungen auf die Prüfungstätigkeit der Internen Revision 
  • Zunehmende Bedeutung der Internen Revision als Beurteilungsgegenstand im SREP  
  • Aufsichtliche Schwerpunkte 2020

Interne Verwendung von Meldewesen-Daten für die (Kredit-) Revision

  • Auswertung der Meldewesen-Daten zur Erkennung von Auffälligkeiten und Erstellung von Peer-Analysen zur Identifikation von Ausreißer-Themen
  • Erstellung von Risk Dashboards zur Ermittlung von Handlungsnotwendigkeiten, Definition von Key Risk Indikatoren in Anlehnung an EBA Risk Dashboard und The EBA Methodological Guide for Risk Indicators and DRAT
  • Definition von Schwellenwerten für Key Risk Indikatoren und weitere Kennzahlen
  • Geschäftsmodellanalyse: Auswahl geeigneter Kennzahlen und Definition von Schwellenwerten zur Identifikation von Handlungsfeldern
  • Ableitung von Risikoprofilnoten aus Daten des internen und externen Meldewesens

Neue & verschärfte Anforderungen an die (Kredit-)revision durch die EZB mit Auswirkungen für alle Institute 

  • Aufsichtsrechtlich geforderte, frühzeitige Integration neuer Anforderungen von EBA & EZB
  • Kritische Auseinandersetzung der Aufsicht mit revisionsseitiger Projektbegleitung - Stattdessen: Verstärkung Projektbegleitender Prüfungen 
  • Umdenken bei der Maßnahmenverfolgung; Beginn der Maßnahmen Verfolgung sofort nach Feststellung
  • Revisionsseitige Prüfungsschwerpunkte 2020

Im Anschluss ab ca. 18.30 Uhr: Münchner Abendprogramm als Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre

Aktuelle Erkenntnisse zu der aufsichtlichen Überprüfung der Kreditvergabestandards

  • Institutsübergreifende Prüfungskampagne vor dem Hintergrund einer zu „laxen“ Kreditvergabe – im Fokus: Wohn- und Gewerbeimmobilien
  • Kreditvergabekriterien als zentrales Instrument zur Portfoliosteuerung – inwiefern stehe diese in Einklang mit der zugrundeliegenden Geschäfts-/ Risikostrategie sowie Risikotragfähigkeit der Häuser?
  • Prüfung und Einhaltung der Kreditvergabestandards - portfoliospezifische Ausgestaltung: u. a. Vorgaben einer Mindestbonität, max. zulässige Auslastung der Kapitaldienstfähigkeit, Höhe Blankoanteil, Besicherung
  • Schnittstelle zu den aktuellen aufsichtsrechtlichen Werthaltigkeitsprüfungen/PAAR-Prüfungen“ sowie der neuen EBA-Guideline (EBA/CP/2019/04) zur Kreditvergabe/-überwachung 

Auswirkungen der neuen EBA-/MaRisk-Anforderungen zur Kreditgewährung und -Überwachung

  • Kreditrisiko-Governance & -Kultur:  Festlegung von Kreditvergabestandards durch die Geschäftsleitung
  • Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten 
  • Deutlich erweiterte Anforderungen an die Kreditunterlagen, u. a. Bonitätsanalyse bei Firmenkunden (Vorgabe diverser in die Analyse einzubeziehender Kennzahlen, u.a. Schuldendienstdeckungsgrad, Zinsdeckungsgrad) sowie spezielle Anforderungen an die Bonitätsanalyse bei komplexen Geschäften (z. B. Projektfinanzierungen, Schiffsfinanzierungen)  
  • Neue Segment-spezifische und steuerungsrelevante Kennzahlen für die Kreditüberwachung: u. a. Entwicklung und Implementierung von Key-Risk Indicators (KRI´s)
  • Neue Anforderungen an die Dateninfrastruktur, u. a. Regelungen für „technology enabled innovation" bei der Kreditgewährung, z. B. Automatisierungsverfahren bei der Immobilienbewertung

EEG-Finanzierungen in Praxis & Prüfung

  • Aktuelle gesetzliche und aufsichtsrechtliche EEG-Rahmenbedingungen – branchenspezifische Risikotreiber, Komplexität der Projekte 
  • Kreditsicherheiten bei EEG-Finanzierungen: ausgewählte Problemkreise (u. a. rechtlicher Bestand von Sicherheiten, Sicherheitenüberprüfung) 
  • Prüfungserkenntnisse/-feststellungen – Wesentlichkeit der Mängel – Praxisbezogene Handlungsempfehlungen 

Doku verfügbar ab:

11.05.2020

Ihre Dozenten

Thorsten Pegelow
Unternehmensbereichsleiter, Direktor Revision
Hamburger Sparkasse AG


Thomas Maurer
Leiter Interne Revision
Münchner Bank eG


Michael Endmann
Direktor Gesamtbanksteuerung
Stadtsparkasse München


Jürgen Büschelberger
Bundesbankdirektor Regionalbereichsleiter Banken und Finanzaufsicht
Deutsche Bundesbank


Sascha Paschke
Bankgeschäftliche Prüfung
Deutsche Bundesbank


Astrid Bieker
Prüferin Referat Bankgeschäftliche Prüfungen 2
Deutsche Bundesbank


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Nehmen Sie am Seminar teil

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

zum Seminar
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.