Seminardokumentation: Bauträger Spezial: Vom Grünland zur Projektfinanzierung

Rechtliche & wirtschaftliche Risiken bei Grundstückskauf/Ankaufsfinanzierung ● Analyse der Erschließungs-/Bebauungspläne • Projektanalyse • Altlasten/Drittrechte?

<p style="text-align: justify;">Die Praxis zeigt, dass betr&auml;chtliche Gefahren bereits aus einer unzureichenden Pr&uuml;fung der Grundst&uuml;cksbeschreibung/-beschaffenheit sowie aus den sich anschlie&szlig;enden bau-/planungsrechtlichen Erfordernissen resultieren. Bereiche, die gerade in der jetzigen Marktsituation sowohl bank- als auch bautr&auml;gerseitig in der Risikobetrachtung oftmals vernachl&auml;ssigt werden. Die hieraus resultierenden Unw&auml;gbarkeiten betreffen in gleichem Ma&szlig;e die finanzierende Bank sowie den Bautr&auml;ger/Projektentwickler. Mit der Finanzierung des Grundst&uuml;ckankaufs bzw. der Valutierung erster Projektschritte entsteht eine Beteiligung am Bauvorhaben, die im Regelfall einen sp&auml;teren &bdquo;Ausstieg&ldquo; f&uuml;r die Bank schwierig oder unm&ouml;glich machen. Anhand anschaulicher Praxisbeispiele soll sensibilisiert und aufgezeigt werden, wie Risiken in dieser Phase vermieden werden k&ouml;nnen.</p>

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

Verfügbar ab Nettopreis
20.10.2020 150,00 €

Seminarthemen und Agenda

Rechtliche und wirtschaftliche Risiken beim Grundstückskauf/Ankaufsfinanzierung

  • Aktuelle Trends und Entwicklungen im Bauträgergeschäft – Chancen und Risiken
  • Bauträgerspezifischen Risikofaktoren: Praktische Hinweise für eine frühzeitige Sensibilisierung möglicher Fehlentwicklungen bereits zu Beginn des Projektes 
  • Mögliche Plausibilitätskontrollen der marktseitigen Einschätzung eines Bauvorhabens – u. a. Beurteilung der Nutzungskonzeption
  • Finanzierungsoptionen bei nicht gesichertem Baurecht
  • Wichtige Analyse der Bauträgerplanung nach baurechtlichen Fallstricken 
  • Praxiserprobte mehrstufige Machbarkeitsanalysen von Bebauungsplänen (Nutzungsschablonen) – bauträgerseitig ungenutzte Wohnraumflächen (z. B. Tiefgaragen, Hanglagen)

Analyse der Bebauungspläne

  • Inhalte und Festsetzungen bei qualifizierten Bebauungsplänen gem. § 30 BauGB:  Auswirkungen der Nutzungsschablonen (Nutzung, Vollgeschosse, GRZ, GFZ)
  • Chancen und Risiken der Bebauung nach § 34 BauGB
  • Standard bei größeren Bauvorhaben: der vorhabenbezogene Bebauungsplan in Verbindung mit städtebaulichem Vertrag
  • Bedeutung von HQ 100 in Gewässernähe für die Bebauung
  • Zum Umgang mit Altlasten im Boden und Schadstoffen im Gebäudebestand
  • Residualwertverfahren: Kalkulation des Bauträgers für den Grundstückserwerb, Notwendigkeit und Inhalt von Baugrunduntersuchungen
  • Risikofeld „Einsprüche“ – wirksame Vorkehrungsmaßnahmen

Projektanalyse

  • Notwendigkeit und Chancen einer Zielgruppenanalyse
  • Ausgestaltung einer Baubeschreibung: notwendige Inhalte, Analyse einer Musterbaubeschreibung, Grundrissplanungen
  • Ertragskalkulation des Bauträgers: Vorgehensweise, Prüfung von Basisdaten, Plaungsverifizierung
  • ENEV: aktuelle Regelungen, Auswirkungen auf die Bauträgerkalkulation
  • Zusammenarbeit mit Generalunternehmen/Generalübernehmer (GU/GÜ)

Zahlreiche anschauliche Praxisbeispiele – Wertvolle Praxis-/Prüfungstipps für Markt, Marktfolge, Betreuer und Revision

Doku verfügbar ab:

20.10.2020

Ihre Dozenten

Michael Ziegler
Abteilungsleiter Projektfinanzierungen
Sparkasse Pforzheim Calw


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Nehmen Sie am Seminar teil

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

zum Seminar

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.