Seminardokumentation: Prozessprüfung von Problemkrediten nach neuen EBA Vorgaben

Guidelines für NPL in der Prüfung durch die Kreditrevision - Abgabekriterien - leben der vorgegebenen Prozesse zwischen Firmenkunden und Sanierung (u.a. Forbearance)

<p>Wer die Aufgabenbereiche der Problemkreditbearbeitung effektiv prüfen will, muss Spezialkenntnisse eines Risikocontrollers, Organisators, Sanierers und Abwicklers in einer Person vereinen. Darüber hinaus muss er/sie fachübergreifend alle von diesen Aufgaben berührten Strukturen, Bereiche und Mechanismen überblicken können. Nicht einfacher wird diese Aufgabe durch immer neue (aufsichts-)rechtliche Rahmenbedingungen. Erfüllt die Revision ihre Aufgabe gut, wird sie dazu beitragen, unerkannte Adress- und operationelle Risiken aufzudecken, ineffiziente Strukturen zu verbessern und schlicht Geld zu sparen bzw. Erträge zu heben. Das dazu nötige Spezial- und fachübergreifende Wissen wird den Teilnehmern in diesem Seminar vermittelt.</p>

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

Verfügbar ab Nettopreis
26.05.2020 150,00 €

Seminarthemen und Agenda

Prüfungstechniken, Aufbau- und Ablauforganisation für die Prüfung

  • Grundvorgaben nach MaRisk, Öffnungsklauseln
  • Prüfungsziele: Ordnungsmäßigkeit und zeitnahe Bearbeitung, angemessene EWB-Bildung, Betriebsablauf und interne Regelungen
  • Übergabekriterien und -organisation (Schnittstellen Markt/Sanierung/Abwicklung)
  • Inhalte eines nachvollziehbaren, aussagekräftigen Prüfungsberichts

Prüfung der Risikofrüherkennung

  • Wahl der richtigen quantitativen und qualitativen Risikomerkmale, Auswertung geeigneter Indikatoren? Ausreichende Datenqualität? Effektive, (manuelle) Validierung? Indikatoren oder feste Abgabekriterien?
  • Transparenz der Früherkennungssysteme und Akzeptanz auf der Marktseite?
  • Erfüllt das Frühwarnverfahren die aufsichtsrechtlichen Anforderungen und ist es ausreichend dokumentiert?

Prüfung der Intensivbetreuung/Sanierung

  • Treffende und laufend kontrollierte Übernahmekriterien? Effizienter Übernahmeprozess? Dokumentation? Lfd. Monitoring und Feedback der Krisenursachen?
  • Angemessene Sanierungskonzepte und Umsetzungsüberwachung?
  • Konsolidierung und kontrollierter Ausstieg im Rahmen der Sanierungsbearbeitung?
  • Umgang mit Abbauportfolien/“Rückzahlern“? Wo sollen diese Engagements zugeordnet werden?
  • Einordnung in Komplexitätsstufen sinnvoll?
  • Erfolgskontrolle: Richtige Kriterien für die Rückgabe in den Markt?
  • Funktionierendes Berichtswesen inkl. ad-hoc-Meldungswesen? In welchem Turnus soll gemeldet werden?

Prüfung der Abwicklung

  • Einsatz von Übergabeprotokoll/-bogen zielführend?
  • Genügen die Abwicklungskonzepte den verschiedenen Kontroll- und Informationsbedürfnissen z.B. (Abwicklungsvertreter, Abteilungs-/Bereichsleitung/Vorstand, Bankaufsicht, Risikosteuerung, Revision, Verbands- und Steuerprüfung) – bei angemessenem Aufwand?
  • Stringente, abwicklungstaktisch geschickte und rechtlich kompetente Konzeption, konsequente Fristensetzung und -kontrolle, Einsatz von Meilensteinen?
  • Besonderheiten beim Outsourcing

Zutreffende Risikovorsorge unter steuer- und handelsrechtlichen Aspekten

  • Angemessener Kompetenzkatalog, Einhaltungskontrolle
  • EWB-/Rückstellungsbildung oder -auflösung zur richtigen Zeit und in der richtigen Höhe?
  • Werden die Sicherheitenwerte ordnungsgemäß und marktgerecht (im Regelfall: Liquidationswert!) ermittelt?
  • Lückenlose, nachvollziehbare, aber möglichst schlanke Dokumentation
  • Wieviel Automation ist möglich/sinnvoll? Unterschiedlichkeit der Prüfungsansätze

Doku verfügbar ab:

26.05.2020

Ihre Dozenten

Thomas Maurer
Leiter Interne Revision
Münchner Bank eG


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Nehmen Sie am Seminar teil

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

zum Seminar
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.