Seminardokumentation: Prüfung (riskante) Bauträgerkredite II: Prüffeld Bonität & Überwachung

Analysespezifische Besonderheiten der Bauträger-Bilanz/GuV ● Bilanzierungs-/Bewertungsprobleme ● Gestaltungsmöglichkeiten ● Frühwarnindikatoren ● Risikosteuerung

Das Immobilien-/Bauträgergeschäft bewegt sich weiterhin auf sehr hohem Niveau. Bei allen Chancen dürfen die Risiken aber nicht außer Acht gelassen werden. Besonders in dem jetzigen Marktumfeld gilt es, Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen. Ein sehr erfahrener Praktiker verdeutlicht beim Modul II, welche analysespezifischen Besonderheiten bei der Bonitätsbeurteilung von Bauträger-Bilanzen und -GuVs zu berücksichtigen sind und welche Bilanzierungs-/Bewertungsprobleme in der Praxis auftreten. Des Weiteren wird aufgezeigt, welche Gestaltungspotenziale in der Analyse zu beachten sind u. wie eine wirksame Überwachung laufender Bauträgermaßnahmen zur Risikosteuerung/-früherkennung aufgebaut werden kann. Das sehr praxisbezogene Seminar mit zahlreichen Praxisfällen richtet sich an die Bereiche Markt und Marktfolge Kredit sowie Kreditrevision.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

Verfügbar ab Nettopreis
17.03.2020 150,00 €

Seminarthemen und Agenda

Analysespezifische Besonderheiten der Bauträger-Bilanz/-GuV 

  • Praktische Hinweise für die „richtige“ Interpretation und Auswertung von Bauträger-Bilanzen/GuVs: Identifikation von Gewinn- und Verlustprojekten, Ermittlung der notwendigen Deckungsbeiträge
  • Bauträgerspezifische Bilanzierungs- und Bewertungsprobleme - analyserelevante Besonderheiten
  • Umgang mit ausgewählten Bilanz-/und GuV-Positionen in der Projektentwicklungs-, Bau- und ersten Verkaufsphase
  • Auf einen Blick: TOP 5-Kennzahlen für die Bonitätseinschätzung - Beurteilung qualitativer Bonitätsfaktoren
  • Plausibilitätsprüfungen der Analyseergebnisse: Rückschlüsse und Maßnahmen für die laufende Kreditüberwachung

Gestaltungspotentiale und Fallstricke in der Bonitätsbeurteilung von Bauträgern

  • Einflussfaktoren auf das Bonitätsbild bei Bilanzierung und Bewertung
  • Gestaltungsmöglichkeiten bei der Baukostendarstellung aus externer Sicht
  • Praxishinweise für eine wirksame Bautenstands-/Mittelverwendungskontrolle
  • Checkliste zur Prüfung (steuer-)bilanzpolitischer Maßnahmen

Überwachung & Früherkennung von Risikosignalen aus der Bauträgerbilanz

  • Risikoprävention auf Projektebene durch geeignete Controlling-Maßnahmen: u. a. Leistungsbilanz, weiterführende Unterlagen zur Objektanalyse, BWA, Finanzplanung
  • Covenants, Garantien und Verpflichtungserklärungen - Notwendigkeit oder nur "nice to have"?
  • Einsatz und Notwendigkeit von Projektlisten: Analyse und Plausibilitätsprüfung der laufenden Bauprojekte
  • Mehrwert von Projektlisten durch Analysetools
  • Praxishinweise für eine wirksame Bautenstands- und Mittelverwendungskontrolle im Zusammenwirken des Bauträgers und der finanzierenden Bank
  • Risikoadäquate Handlungen auf Störungen im Ablauf
  • Bauträger-Rating: ausreichendes System zur Früherkennung?

Doku verfügbar ab:

17.03.2020

Ihre Dozenten

Michael Ziegler
Abteilungsleiter Projektfinanzierungen
Sparkasse Pforzheim Calw


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Nehmen Sie am Seminar teil

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

zum Seminar
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.