Seminardokumentation: Quick-Check BWA-Analyse

Eigenes Bonitätsurteil: Zielgenau erfassen, hinterfragen & entscheiden • Praxis-Tools für eine sachgerechte Schnellanalyse von BWAs/SuSas ● Umfangreiche Praxisbeispiele

<p style="text-align: justify;">Eine zielgerichtete Analyse der BWA ist f&uuml;r eine unterj&auml;hrige Bonit&auml;tsanlyse eines Firmenkunden unerl&auml;sslich. Die Praxis zeigt aber, dass Kreditentscheider, Votierer oder Kreditrevisoren zunehmend weniger Zeit f&uuml;r die Analyse verbleibt. Umso wichtiger ist es, schnell, fundiert, aber dennoch pr&auml;gnant zu einer Kreditentscheidung zu kommen. Zwei sehr erfahrene Referenten zeigen auf, welche Praxis-Tools f&uuml;r ein schnelles, eigenes Bonit&auml;tsurteil hilfreich sind und ohne gro&szlig;en Zeitaufwand im Rahmen der Analyse einer BWA, Summen-/Saldenliste sowie erg&auml;nzender Unterlagen eingesetzt werden k&ouml;nnen. Anhand von zahlreichen Praxisf&auml;llen und unter Ber&uuml;cksichtigung der Branchenspezifika erlernen die Teilnehmer u. a. die sehr einfache Anwendung eines praxiserprobten BWA-Quick-Bogens, mit &uuml;berraschend verl&auml;sslichen unterj&auml;hrigen Ergebnisprojektionen.</p>

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

Verfügbar ab Nettopreis
04.11.2020 150,00 €

Seminarthemen und Agenda

Standardisierte Quick-Check-BWA-Analyse: Formale und materielle Plausibilisierung • konkrete und schnelle Prüfroutinen

  • Hohe BWA-Relevanz aufgrund deutlich risikoorientierter § 18 KWG-Erfüllung und MaRisk-Anforderungen
  • Praktische Hinweise zur effizienten Einbindung von BWA-Analysen zum frühzeitigen Erkennen und Reagieren bei unterjähriger Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Firmenkunden – u. a. aus Offene-Posten-/Fälligkeits-Listen, ABC-Analysen – ergänzende Tools wie Erstellungsbericht und BWA-Wertenachweis
  • Quick-Check-Analye BWA: Welche Positionen sind tatsächlich bonitätsentscheidend? – zentrale Stellschrauben – branchenspezifische Besonderheiten
  • Sechs „Risiko-Schnell-Prüfungen“ für Kreditbetreuer, Kreditrevisoren und Sanierer – konkrete Fallbeispiele

Praxistipps für eine risikoorientierte Hinterfragung von BWA-Ergebnissen

  • BWA-Quick-Check-Gliederungsbogen: Risikoantizipierende Korrekturen
  • Anforderungen an BWA-Auswertungen: Gliederung, Analyse, BWA-Kritik als Bestandteil der Kreditakte

Quick-Check-Analyse der Summen-/Saldenliste

  • Aufspüren von Liquiditätsrisiken (z. B. wegen zu gering erfasster Steuer(voraus)zahlungen)
  • Unterjährige „Ergebnispflege“ durch unvollständige gebuchte Verkäufe von Anlagevermögen
  • Aufspüren von Vorab-Ausschüttungen, versteckte (Gesellschafter)Darlehen

Zahlreiche mittelständische BWA-Praxisfälle unter Einsatz eines sehr praxiserprobten BWA-Quick-Checks

  • Rechtsformspezifische „Hingucker“ bei GmbH, Personengesellschaften, Einzelunternehmen und Freiberuflern
  • Branchenbezogene Besonderheiten: Welche Spezifika sind bei Branchen-BWAs zu beachten (u. a. Aufbau, Kontenrahmen, Verbuchungen)?
  • Interpretation der BWA-Korrekturvorschläge und BWA-Kennzahlen
  • Einsatz des praxiserprobten BWA-Valid

Doku verfügbar ab:

04.11.2020

Ihre Dozenten

Michael Leistenschneider
Steuerberater mit eigener Kanzlei


Ronny Grigg
Inhaber
Grigg Consulting


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Nehmen Sie am Seminar teil

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

zum Seminar

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.