Seminardokumentation: Schlanke und bezahlbare Sanierungskonzepte

IDW S 6 – entspricht einer „light“-Version der BGH-Anforderungen? • Haftungsrisiken • Anforderungsprofil an externen Berater

<p>Viele Banken neigen dazu, kostspielige Unternehmenssanierungen mit Erstellung von IDW S 6-Gutachten zu vermeiden und stufen diese Engagements regelm&auml;&szlig;ig als Abbauportfolien ein. Welche Alternativen gibt es dazu? Erm&ouml;glicht die aktuelle BGH-Rechtsprechung die Erstellung von reduzierten und damit kosteng&uuml;nstigeren Sanierungskonzepten? Gerade Freiberufler/Selbstst&auml;ndige und nicht bilanzierende Unternehmen &ndash; mit geringeren Gesch&auml;ftsumf&auml;ngen und weniger komplexen Gesch&auml;ftsmodellen &ndash; belasten die Kosten f&uuml;r ein umfassendes Konzept nach IDW S 6 erheblich und k&ouml;nnen auch regelm&auml;&szlig;ig nicht getragen werden. Dies hat zur Folge, dass die Banken und Sparkassen diese Kosten mitfinanzieren m&uuml;ssen. Ein erfahrener Praktiker zeigt Wege zu einer effizienten Sanierung auf.</p>

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

Verfügbar ab Nettopreis
19.11.2020 150,00 €

Seminarthemen und Agenda

Früherkennung von Sanierungsfällen mittels Bilanzauswertung und -analyse

  • Klassische Bonitätsanalyse, Ermittlung des Status Quo, ergänzende Unterlagen wie z. B. Bankenspiegel und Haftogramm
  • Roter Faden zur „Bonitätsanalyse“ und steigende Kurzfristverschuldung, „Kreuzweg zur Insolvenz“

Aufzeigen von Handlungsalternativen der Kreditinstitute in der Krise des Freiberuflers und Selbstständigen

  • Liquiditätssichernde Maßnahmen bei aktiver Sanierung von Freiberuflern und Selbstständigen
  • „Sanierung“ durch Konsolidierungsmaßnahmen der Kreditinstitute

Besonderheiten bei der Sanierung von Freiberuflern/Selbstständigen und nicht bilanzierenden Unternehmen

  • Welche Vereinfachungen gehen mit der BGH-Rechtsprechung konform?
  • Auslegung des BGH-Urteils vom 12.05.2016: Erforderlicher Umfang der Sanierungsgutachten in Abhängigkeit von Unternehmensgröße – Vergleich und Beispiele

Sanierungskonzepte auch z. B. bei Stundungen, internen Umschuldungen, Prolongationen, Tilgungsaussetzungen und Ratenzahlungsvereinbarungen?

  • Vorsicht bei (mehrfachen) Prolongationen eines Überbrückungskredites
  • Bedingt eine reine Tilgungsaussetzung ein Sanierungskonzept?

Praxistipps zur Herangehensweise (Liquiditätspläne/Quick-Check, IDW S 6-Gutachten)

  • Abgestufte Erstellung von Sanierungsplänen und die damit verbundene Kostenreduzierung für die Erstellung von Konzepten

Vermeidung von Risiken bei Konzepterstellung und deren Plausibilisierung

Doku verfügbar ab:

19.11.2020

Ihr Dozent

Thomas Wuschek
Rechtsanwalt
Kanzlei SanExpert

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Nehmen Sie am Seminar teil

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

zum Seminar
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.