BaFin-AuAs zum Geldwäschegesetz

Praxisprobleme offene Auslegungsfragen – erforderliche Anpassungen von Risikoanalyse, Kontroll- und Prüfungsplan - Umgang mit wesentlichen Prozessanpassungen

Mit den Auslegungs- und Anwendungshinweisen (AuAs) zum GWG hat die BaFin ihre Aufsichtspraxis zum Geldwäscherecht zusammengefasst. Diese ersetzen die alten mit der Deutschen Kreditwirtschaft abgestimmten Auslegungshinweise (DK-Hinweise) zum GwG. Damit steht den Kreditinstituten nun ein aufsichtsrechtlicher Leitfaden zum neuen GwG zur Seite, der bestehende Auslegungsunsicherheiten beseitigen soll. Doch nach wie vor lässt der angekündigte „Besondere Teil“ auf sich warten. Wo bestehen weiterhin Interpretations- und Handlungsspielräume bzw. Auslegungsunsicherheiten für die tägliche Arbeit? Das Seminar gibt einen kompakten und praxisorientierten Überblick über zentrale Regelungen der AuAs. Erfahrene Referenten geben Best-Practice-Tipps für das tägliche Doing und etwaig erforderliche Prozessanpassungen und -optimierungen.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

11.10.2021 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

TraFinG Gw, BaFin AuA BT für Kreditinstitute und BaFin AuA AT: Die wesentlichen Neuerungen für die Praxis aus 2021

Praxisfragen und Auslegungsprobleme aus den Änderungen des Geldwäschegesetzes durch das TraFinG Gw sowie im Umgang mit den BaFin AuA AT und BT für Kreditinstitute: Was ist klar und was ist noch offen? – Überblick über die wesentlichen Auswirkungen auf internen AML Policies und Prozessen sowie die Praxis des KYC:

  • Besprechung von Praxisrelevanten Fragestellungen aus dem BaFin AuA BT für Kreditinstitute: Herkunftsnachweise für Bartransaktionen, neue Anforderungen an das Monitoring, Umgang mit (Sammel-)Treuhandkonten
  • Kurzüberblick über die Inhalte der Konsultationsfassung der BaFin AuA AT vom August 2021
  • Verhältnis der BaFin AUA zu den DK-Hinweisen vom Feb. 2014: Gelten diese weiter fort? Wie können fortbestehende Lücken und Interpretationsspielräume geschlossen werden
  • Werden neue Identifizierungsverfahren für die Identitätsüberprüfung natürlicher Personen zugelassen?
  • Neue Vorgaben für die Identifizierung des wirtschaftlich Berechtigen 
  • Neues vom Transparenzregister für wirtschaftliche Eigentümer 
  • verschärften Kundensorgfaltspflichten: Grundsätzliches und Umgang bzw. Auslegung der Vorgaben des § 15 Abs. 3 Nr. 2 GwG bei Transaktionen  
  • Durchführung von Sorgfaltspflichten durch zuverlässige Dritte: Allg. Grundsätze; Nutzung des zuverlässigen Dritten im Kontext von Konsortialfinanzierungen 
  • Verdachtsmeldeverfahren nach § 43 GwG: Ein Überblick 

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Der Zugang für das Online-Seminar erfolgt über "meinFCH", Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "meinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

FCH Nachhaltigkeitsrechner

Durch die online-Teilnahme haben sie folgende CO2 Werte eingespart

  • Bitte PLZ eingeben
Ihre Dozenten

Davor Brcic
Prokurist/Bereichsleiter Recht/Beauftragtenwesen
VR Bank Tübingen eG


Ilka Brian
Syndikus-Rechtsanwalt - Head of Global Standards AML, Group Compliance
Commerzbank AG

Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.