Bewertung von RWA-Optimierungshebeln unter Kosten-Nutzen-Aspekten

Bündelung der RWA-Optimierungsvorschläge zur RWA-Landkarte • Auswirkungsanalysen & Proberechnungen • Identifizierung/Bewertung neuer Optimierungspotenziale durch Basel IV

Basel IV stellt die (Kredit-) Risikocontroller vor neue Herausforderungen im Rahmen der notwendigen Optimierung risikogewichteter Aktiva (RWA) zur Geschäftsausweitung bei weiterhin soliden Kapitalquoten. Dabei sind u.a. die internen Prozesse anzupassen, Daten zu analysieren und neue Ideen zur Besicherung zu bewerten. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Identifizierung und Bewertung von RWA-Optimierungsvorschlägen (z.B. Privilegierung von Sicherheiten, Management der Eigenmittel verzehrenden Produkte) unter Kosten-Nutzen-Aspekten sowie deren Bündelung zur RWA-Landkarte. Daneben sind Auswirkungsanalysen durchzuführen, um frühzeitig Veränderungen an bisherigen Optimierungsmaßnahmen und neu entstehende Optimierungspotenziale durch Basel IV (u.a. Realkreditsplitting im Verhältnis zur LTV-Methode, Identifikation von Spezialimmobilien) zu erkennen.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

30.05.2022 329,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

14:00 - 17:00 Uhr
  • Notwendige RWA-Optimierung zur möglichen Geschäftsausweitung bei weiterhin soliden Kapitalquoten
  • Sicherstellen einer nachhaltigen RWA-Optimierung: Anpassen der ProzesseAnalyse und Bereinigung von DatenVerträge mit Kunden und Kapitalmarktpartnern durchforsten und abschließenneue Ideen für die Besicherung überprüfen und bewerten • RWA-Transparenz und RWA-Bewusstsein erzeugen
  • Optimierungsvorschläge unter Kosten-Nutzen-Aspekten identifizieren und bewerten – Zur Überprüfung verschiedener RWA-Optimierungspotenziale und deren Bündelung zu einer „RWA-Landkarte
  • Stoßrichtungen bisheriger RWA-Optimierung: Privilegierung von Sicherheiten (u.a. Anrechnen von Wohn- und Gewerbeimmobilien) • interne Systemeinstellungen (z.B. Verschlüsselung von Kommunen) • aktives Management der Eigenmittel verzehrenden Produktepolitische Privilegierung (u.a. Nutzung des KMU-Faktors) • geschäftspolitische Strategien (u.a. stärkere Bepreisung der Eigenmittel verzehrenden Geschäfte)
  • Wie verändern sich die bisherigen RWA-Optimierungsmaßnahmen durch Basel IV (Auswirkungsanalyse)?
  • Überblick zum EU-Kommissionsentwurf zur Umsetzung von Basel IV mit Fokus auf den KSA (u.a. Bankenpaket, CRR III)
  • Optimierungspotenziale durch Basel IV: Behandlung immobilienfinanzierter Forderungen mittels Realkreditsplitting und LTV-Methode? • neuer Immobilienwert statt Markt- oder Beleihungswert? • Identifikation von Spezialfinanzierungen aufgrund geringerer Risikogewichte • Optimierung des SREP-Zuschlags bei sinkender Eigenkapitalquote • Überprüfung der Beteiligungsstrategie – strategische Beteiligung vs. spekulative Investitionen? • neue Vorgaben fürs Interbankgeschäft?
  • IRB-Ansatz als Ausweg? – RWA-Reduktion, Output-Floor sowie aufschlussreiche Hinweise zu Umsetzungsherausforderungen

(dazwischen 15 min. Pause)

Konditionen und Organisatorisches

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in meinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter meinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort


in
Telefon:

FCH Nachhaltigkeitsrechner

Durch die online-Teilnahme haben sie folgende CO2 Werte eingespart

  • Bitte PLZ eingeben

Nächster Termin

30.05.2022

14:00 bis 17:00 Uhr

Ihre Dozenten

Stefan Röth
Director Regulatory Management
PricewaterhouseCoopers GmbH


Raaji Karuvallil
Teamleiterin Risikorelevantes Aufsichtsrecht (533/2)
Sparkasse KölnBonn


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Diese steht in der Woche nach dem Seminartermin zum Download bereit, um die Aktualität zu gewährleisten.

Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.