EEG-Anlagen als Kreditsicherheiten

Wind - Sonne - Infrastrukturanlagen - Energiespeicher - Rechtliche Besonderheiten - Best Practise bei der Besicherung

Im Zuge des immer wichtiger werdenden Themas Klimaschutz gewinnt die Finanzierung von Anlagen der erneuerbaren Energien (Windkraft-, Solarenergieanlagen, etc.) in den Häusern immer mehr an Gewicht. Doch schnell sind Fehler gemacht, die aufgrund der hohen Finanzierungvolumina zu nicht unerheblichen Risiken bis Ausfällen führen können. Unsere praxiserfahrenen Referenten unterbreiten für die zahlreichen Problemfelder praxisnahe Lösungsvorschläge, um den finanzierenden Kreditinstituten ein Höchstmaß an werthaltigen Kreditsicherheiten zu verschaffen. Auch die aus dem EEG resultierenden Risiken (Stichwort Direktvermarktung) für Betreiber wie auch die finanzierenden Banken werden behandelt. Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Markt, Kreditabteilung, Kreditabwicklung, Revision sowie an (Syndikus-)Anwälte.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

16.06.2020
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 17:00 Uhr

Windenergieanlagen und rechtliche Probleme bei sämtlichen Erneuerbaren Energieanlagen

  • Überblick über Projektassets u. -standorte, zentrale Projektverträge, Projekt-/Finanzierungsabsicherungen
  • Praxisgerechter Umgang mit besonderen Konstellationen und Risiken, u. a. Scheinbestandteileigenschaft einschl. der Frage der nachträglichen „Reparaturmöglichkeit“ durch „Umwandlung“ vom wesentlichen Bestandteil zum Scheinbestandteil 
  • Formulierung der Nutzungsverträge unter dem Blickwinkel des Schutzes und der Sicherungsinteressen der finanzierenden Kreditinstitute
  • Grundbuchliche Eintragungen (beschränkte persönliche Dienstbarkeiten, Vormerkungen) und ihre Auswirkungen
  • Handlungsoptionen im „default“ bzw. in der Insolvenz des Kunden
  • Risiken im Fall der Insolvenz des Grundstückeigentümers bzw. in der Zwangsversteigerung des Grundstücks (§ 111 InsO und § 57a ZVG) und deren Vermeidung
  • Praxistipps zur Verschlankung der komplexen Sicherheitenkonstruktion inkl. Checkliste für die Finanzierungsabsicherung
  • Sicherheitenrelevante Neuerungen aus dem EEG 2017 (n.F. 2019)?

Besonderheiten bei Solar-/Photovoltaikanlagen

  • Erfassen aller relevanten Bestandteile (z. B. Module, Generator, Speicher, Leitungen …) 
  • Übereignungsfähigkeit vs. wesentlicher Bestandteil, Zubehör 
  • Wie verfährt man mit Nebenanlagen? 
  • Achtung: Verjährungsproblematik vormerkungsgesicherter Ansprüche 
  • Risiken bei Insolvenz und Zwangsvollstreckung in das Grundstück

Besicherung und gemeinschaftliche Nutzung von Infrastrukturanlagen bei EEG-Anlagen (Onshore)/Energiespeicher

  • (Mit-)Nutzungs-/Gestattungsverträge (Sonderkündigungsrechte gemäß ZVG und InsO) 
  • Nutzungsverträge mit Kommunen, Kirchen, etc./Kontrahierungszwang/„Alternativlösungen“ („Durchörterung“, Enteignung, etc.)
  • Bestimmung des „richtigen“ Sicherungsmodells auf Grundlage von  klassischen Sicherheiten wie Grundschulden, Sicherungsübereignungen, beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten, Vormerkungen, Übertragungsermächtigungen, Grunddienstbarkeiten
  • Aufgaben und vertragliche Einbindung von Infrastrukturgesellschaften 
  • Treuhand- und Sicherheitenpoolverträge bei gemeinsam genutzten Infrastrukturanlagen 
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Besicherungsansätze aus Bankensicht im Rahmen der Finanzierung von Energiespeichern, insb. Batteriespeicher 

Direktvermarktung und PPA aus Bankensicht

  • Rechtliche Strukturen der Direktvermarktung im Marktprämienmodell (Vertragsparteien, Leistungsinhalte) und Auswirkungen auf die Projektfinanzierung 
  • Direktvermarktung und Vergütung: Risiken (z. B. Bonität des Direktvermarkters), Zahlungsweg, Zahlungssicherheit 
  • Besonderheiten der Einspeisung mehrerer Anlagen an einem Netzverknüpfungspunkt 
  • Risiken bei Sicherungsabtretung der Forderungen gegen Netzbetreiber und Direktvermarkter 
  • (Neue) zukunftsträchtige Vermarktungschancen durch Abschluss langfristiger PPAs?

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Das 4-Sterne-Hotel liegt zentral und verkehrsgünstig (A661) zwischen Frankfurt und Offenbach, im aufstrebenden Kaiserlei-Viertel. Der lichtdurchflutete Tagungsbereich auf insg. 400qm, der Service und die Freizeitangebote bieten optimale Voraussetzungen für richtig gute Weiterbildung. Hier macht es Ihnen bestimmt viel Vergnügen neues Wissen zu sammeln. Kommunikativer Mittelpunkt des Hauses mit 127 Zimmern ist „stephans bar & lounge“. Sehr beliebt ist das reichhaltige Frühstücksbuffet, welches Sie in „stephans restaurant“ einnehmen. Sportliche Betätigung oder Entspannung finden Sie nach einem langen Seminartag im kleinen Fitness-/Wellnessbereich. Aber auch schöne Joggingstrecken sowie der Main-Radweg befinden sich unweit des Hotels. Wollen Sie hoch oben auf dem Maintower den Ausblick über Frankfurt genießen? Oder haben Sie Lust auf einen Bummel auf der Zeil, Deutschlands längster Einkaufsstraße? Gehen Sie einfach ein paar Schritte, steigen Sie in die nur 300m entfernte S-Bahn (S1, 2, 8, 9) – und schon sind Sie nach 10 Minuten mitten im Zentrum von „Mainhattan“. Hier können Sie allen bekannten Sehenswürdigkeiten einen Besuch abstatten und die Mainmetropole mit Ihrer Seminargruppe erkunden. Aber auch die Wetter- und Lederstadt Offenbach hat mit Wetterpark, neuem Hafenviertel, Ledermuseum, Wilhelmsplatz oder BüsingPalais einiges zu bieten.

Best Western Macrander Hotel Frankfurt/Kaiserlei
Strahlenbergerstraße 12 in 63067 Frankfurt/Offenbach
Telefon: 069 153 400-0
Fax: 069 153 400-400
http://www.bestwestern.de

Mit Durchführungsgarantie!
Ihre Dozenten

Dr. Jörn Michaelsen
Rechtsanwalt Bereich Recht und Projektfinanzierung
PROKON Regenerative Energien eG


Dr. Bernd Peters
Rechtsanwalt Direktor Contract Management
Commerzbank AG


Thomas Waechter
Rechtsanwalt Bereich Recht und Vorstandsstab Fachbereich Recht Firmenkunden/Infrastrukt
Deutsche Kreditbank AG


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung

Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.