IKS KOMPAKT: Prüfung von Schlüsselkontrollen

Praxisberichte zu IKS-Prüfungsmodellen • Bankaufsichtliche Vorgaben pragmatisch umgesetzt • Best Practice-Ansätze

Ein nachvollziehbar dokumentiertes und (!) gesteuertes IKS ist zentraler Fokus der deutschen und der europäischen Bankenaufsicht sowie der Abschluss-/Sonderprüfer. Neue, umfangreiche IKS-Vorgaben (z. B. geforderte IKS-Wirksamkeits-Überwachung) & Konsequenzen (z. B. Kapitalzuschläge bei IKS-Mängeln) erfordern eine Systematisierung des Internen Kontrollsystems (IKS) und der Schlüsselkontrollen. Das (pragmatische) Management der Regulatorik durch eine prüfungssichere Risiko-Kontroll-Matrix als zentrales Steuerungsinstrument für das IKS ist einer der Schwerpunkte dieses Seminars. Aktuelle Themen, u. a. Prüfungserkenntnisse und die neuesten Vorgaben der Bankenaufsicht, werden einbeziehend behandelt. Die Veranstaltung richtet sich an Orga-Bereiche & Prozessverantwortliche, Compliance, Revision sowie externe Prüfer/Berater.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

18.11.2021 Zoom 299,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

13:30 - 15:15 Uhr

Praxisberichte: Zentrale Anforderungen an die Implementierung & Sicherstellung angemessener IKS-Bausteine

  • Anlässe für IKS-Sonderprüfungen, z. B. unzureichende Funktionstrennungen, Schwachstellen IR & Beauftragte, Schlüsselkontrollen Kredit, Meldewesen (fehlerhafte Meldungen unterjähriger Plan-, Ertrags- und Risikodaten), Schwächen bei den Eigenanlagen bzw. im Treasury
  • Hauptansatzpunkte und Quellen (u. a. Prüfungsberichte, Bankaufsichtliches Meldewesen, Aufsichtsgespräche, Sonderprüfungen) der aufsichtlichen Analyse 
  • IT-IKS: Prüfungsrisiken bei nur formaler Umsetzung der BAIT-Anforderungen
  • AT 8-IKS: „Dauerbrenner“ vernachlässigtes IKS in Neue-Produkte-Prozessen – die neuen MaRisk-Anforderungen sachgerecht implementieren und handhaben
15:30 - 17:00 Uhr

Praktische Umsetzung der (erhöhten) IKS-Prüfungsanforderungen aus SREP, MaRisk & BAIT

  • Standardisierte IKS-Checkliste als Grundbaustein für das Revisionscockpit und (!) die strukturierte IKS-Berichterstattung nach § 25c KWG
  • Einbezug & Bewertung der IKS-Einflussfaktoren im Rahmen der Prüfungsplanung
  • Prüfung des Auslagerungs-IKS: Vorgehensmodelle, praktische Umsetzung, systematischer Einbezug in Planung, Prüfung & Reporting – Verschärfungen durch immer wieder neue MaRisk & BAIT
  • Darstellung der IKS-Mängel in Prüfungs-/Quartals-/Jahresberichten
  • Erfahrungsbericht: Einflussfaktoren auf Organisation & Prüfung des IKS durch die deutsche und europäische Aufsicht

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Nächster Termin

18.11.2021

Ihre Dozenten

Tom John Geie
Fachprüfer Referat Bankgeschäftliche Prüfungen
Deutsche Bundesbank


Thorsten Pegelow
Unternehmensbereichsleiter, Direktor Revision
Hamburger Sparkasse AG

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.