Prozessorientierte Schlüsselkontrollen richtig implementieren

Fundiertes Know-how & bewährte IKS-Instrumente • Bankaufsichtliche Vorgaben pragmatisch umgesetzt • Risikoorientierte & schlanke Prozessgestaltung

Aufgrund der stetig steigenden Anforderungen an das IKS sind die Institute gefordert, angemessene und wirksame (Kontroll-)Maßnahmen(!) zu implementieren, aber vor allem auf eine schlanke und effiziente Ausgestaltung zu achten. Zentrale IKS-Bestandteile sind hierbei die Risiko-Kontroll-Matrix (RKM), das IKS-Self-Assessment, IKS-Prozessanalysen, die IKS-Maßnahmenliste, die jährliche IKS-Angemessenheitserklärung sowie die regelmäßige Berichterstattung. Die Implementierung von Schlüsselkontrollen auf Basis wesentlicher Prozesse bietet den Instituten hierbei die Fokussierung auf wesentliche (operationelle) Risiken und die Möglichkeit der Entschlackung des bestehenden Systems. Sie möchten Ihr IKS-System kontinuierlich weiterentwickeln und/oder praxisnah und regulatorisch sicher optimieren? Dann melden Sie sich gern zum Seminar an.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

12.05.2021 Zoom 790,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 12:00 Uhr

Praxisbericht: Festlegung von Schlüsselkontrollen & systemunterstützten Kontrolltests und Durchführung von Prozess-Risikoanalysen

  • Definition von Kernprozessen und Prozesszielen sowie Prozessanalysen und Schaffung von praktikablen(!) Prozesslandkarten als zwingende Voraussetzung für die Festlegung der Schlüsselkontrollen
  • Verbesserte Ergebnisse durch (notwendige) Herstellung von Referenzen zwischen Kontrollen & Risiken • Definition & Abgrenzungen von Kontrollen zu Schlüsselkontrollen
  • Systemgestützte Beurteilung von Angemessenheit und Wirksamkeit (IKS-Self-Assessment)
  • Vorgehen bei der Qualitätssicherung • Maßnahmenverfolgung
  • Zentrale Steuerung für die Beurteilung von Angemessenheit und Wirksamkeit von Schlüsselkontrollen
  • Tipps zum Umgang mit konkreten Widerständen (auch nach Jahren) und praktikablen, lösungsorientierten Ansätzen
  • Einheitlicher (IKS-)Risikobericht für Vorstand und Aufsichtsrat/Prüfungsausschuss
13:00 - 14:45 Uhr

Nutzen einer konsequent Prozess-(IKS-)basierten Prüfungsstrategie & Fokussierung auf Schlüsselkontrollen

  • Vorteile & Erfordernisse einer prozessbasierten Prüfungslandkarte sowie einer Risiko-/Kontrollerhebung auf Prozessebene
  • Erforderliche Vorarbeiten und Dokumentationserfordernisse
  • Aufsichtliche Anforderungen an die Prüfungstiefe
  • Einbezug von risikobasierten Prozessanalysen des Organisationsbereichs für die risikoorientierte Prüfungsplanung
  • Beurteilung von Angemessenheit und Wirksamkeit des Self-Assessment/Testing
  • Knackpunkte & Fallstricke, aber deutliche Vorteile bei der Prüfungsplanung und Prüfungsdurchführung
15:15 - 17:00 Uhr

Konsequente Fokussierung auf Schlüsselkontrollen als Lösungsansatz für das IKS-Management

  • Einsparpotentiale im Rahmen der risikoorientierten Ausgestaltung des (Geschäfts-)Prozessmanagements & der Fokussierung auf Schlüsselkontrollen
  • Sicherstellung der regulatorischen Anforderungen mittels prozessbezogener Risiko-Kontroll-Matrix (RKM) mit ca. 80 bis 130 Schlüsselkontrollen
  • Vorgehensweisen und Fallstricke bei der Identifikation und Festlegung der relevanten Schlüsselkontrollen & der Dokumentation von Risiken
  • Herausforderungen einer eindeutigen Aufgabenzuordnung (AT 4.3.1 Tz. 2 MaRisk), insbesondere der AT 8.2 MaRisk-Vorgaben (wesentliche Anpassungsprozesse)
  • Notwendigkeit eines stringenten Veränderungsprozesses und einheitlicher Risikoanalysen
  • Durchführung regelmäßiger Kontrolltests/-beurteilungen • Berichterstattung  • inklusive praxisbezogener Jahresplan mit Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Zeiträumen
  • Fragestellungen im Detail, u. a.: Auf welcher (Prozess-)Ebene müssen Kontrollfestlegungen bzw. Risikoeinschätzungen erfolgen? Wie detailliert erfolgen die Dokumentationen? Welche (Projekt-)Vorbereitungen sind zu treffen?

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Nächster Termin

12.05.2021

Ihre Dozenten

Regina Cordts
Sachgebietsleitung IKS-Evidenz
Norddeutsche Landesbank - Girozentrale -


Jan T. Saul
Leiter Interne Revision
DEG Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH


Thomas Jurk
Senior Consultant
FCH Consult GmbH

Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.