21. FCH-Bankrechts-Tage

Schwerpunkt Kreditrecht

Neben der aktuellen höchstrichterlichen Rechtsprechung des BGH stehen insbesondere auch die neusten aufsichtsrechtlichen Entwicklungen im Kreditgeschäft im Fokus der Tagung. Zahlreiche aktuelle Themen machen die traditionellen FCH-Bankrechts-Tage, die wie immer mit TOP-Referenten besetzt sind, auch 2021 wieder zu DER zentralen Veranstaltung im Bankrecht. 

Die Tagung ist für alle im Kreditrecht interessierten Bankjuristen, Banker, Revisoren und Compliance-Beauftragte geeignet wie auch für Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Fortbildungsnachweis über 10 Stunden Nettoseminarzeit erhältlich.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

11.10.2021 - 12.10.2021 Frankfurt am Main 1.400,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

13:00 - 15:00 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung und Rechtsfragen zum Kreditrecht

u.a. Entscheidungen zu:

  • AGB/Sonderbedingungen: AGB-Änderungs-/Entgeltänderungsmechanismus mit Zustimmungsfiktionsklausel unwirksam (BGH vom 27.04.2021) – Anpassung an Gesetzesänderungen und geänderte Rechtsprechungsgrundsätze künftig dennoch möglich?
  • Verbundene Geschäfte: 
    • Darlehensvertrag und Restschuldversicherung als verbundener Vertrag (BGH vom 23.06.2020)
    • Darlehensvertrag und Fahrzeugkaufvertrag auch im Falle einer Anschlussfinanzierung ein verbundenes Geschäft? (BGH vom 08.06.2021)
  • Darlehenswiderruf: 
    • Allgemein-Verbraucherdarlehen: keine Gesetzlichkeitsfiktion bei Kaskadenverweis und Abweichen vom Gesetzlichen Muster (BGH vom 10.11.2020)
    • Fehlende Klagebefugnis eines Verbraucherschutzvereins für Musterfeststellungsklage (BGH vom 17.11.2020)
  • Kreditsicherheiten:  Kein Widerrufsrecht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verbraucher-Bürgschaften (BGH vom 22.09.2020)
  • Vorfälligkeitsentschädigung: Transparente Darstellung (klar, prägnant, verständlich und genau) der Berechnungsmethode der VFE  (BGH vom 28.07.2020 und 08.06.2021)
  • Entgelte: Bearbeitungspreis für Nichtabnahmeentschädigung (BGH vom 08.06.2021)
15:30 - 17:00 Uhr

Neue Herausforderungen für das Verbrauchervertragsrecht im Kreditbereich durch die EU: Aktueller Richtlinienvorschlag zur Reform der Verbraucherkreditrichtlinie, Konsultation zur Reform der Wohnimmobilienkreditrichtlinie, welche Auswirkungen hat der Green Deal auf die Verbraucherdarlehensverträge

  • Aktueller Stand Reform der VerbraucherkreditRiLi und WohnimmobilienkreditRiLi 
    • Eckpunkte der aktuellen Reform der Verbraucherkreditrichtlinie und künftige Auswirkungen auf das Kreditgeschäft (u.a. Vorvertragliche Informationen, zusätzlicher One-Pager, Bedenkzeit, Änderungen bei der Werbung, erhöhte Anforderungen bei der Kreditwürdigkeitsprüfung, Anpassungen an die Lexitor Entscheidung des EuGH, Bündelungs- und Koppelungsgeschäfte, Vollstreckungsverfahren als ultima ratio, etc. 
    • Ausblick auf bevorstehende Reformvorhaben der Wohnimmobilienkreditverträge (u.a. Fremdwährungskredite, Verankerung der Störung der Geschäftsgrundlage, Standards für grüne Hypothekenkredite, etc.)
    • Anstehende Reform der Fernabsatzrichtlinie für Finanzdienstleistungen
  • ESG-Kriterien fürs Kreditgeschäft: Anforderungen an eine nachhaltige Kreditvergabe und Kriterien für nachhaltige und „grüne“ Darlehen
    • EU Sustainable Finance Action Plan 
    • Europäischer Regelungsrahmen und nationale Umsetzungsakte (u.a. EU Green Asset Ratio, TaxonomieVO, DisclosureVO, TransparenzVO, EBA-GL zur Kreditvergabe und -Überwachung)
    • Anforderungen an nachhaltige Finanzierungsprodukte
    • Besonderheiten bei „Green Loans“
      • Einheitliche Kriterien durch  GL-Leitlinien (Guidance on Green Loan Principles) und Guidance on Sustainability Linked Loan Principles (SLLP-Leitlinien)?
      • Umgang mit „Green Washing“
    • Neue (verschärfte) Offenlegungs-, Informations- und Vorvertragliche Pflichten und Dokumentationspflichten
    • Auswirkungen auf Finanzierungsprozess (u.a. Beratung, Pricing, Energieausweis, Kreditwürdigkeitsprüfung, Dokumentation)
09:00 - 11:30 Uhr

Vorfälligkeitsentschädigung im Fokus von Rechtsprechung und Verbraucherschutz: Anforderungen an transparente Darstellung im Vertrag und zulässige (und bankwirtschaftlich sinnvolle) Berechnungsmethoden 

  • Verschärfte Rechtsprechungsvorgaben durch BGH vom 08.06.2021 und OLG Frankfurt vom 01.07.2020:
    • Anforderungen an eine transparente Darstellung der Berechnungsmethode im Darlehensvertrag
    • Auswirkungen auf die Praxis (u.a. ESIS)
  • Zulässige (bankwirtschaftlich sinnvolle) Berechnungsmethoden und finanzmathematische Fragestellungen
    • Aktiv/Aktiv und/oder Aktiv/Passiv?
    • Gibt es alternative bankwirtschaftlich vertretbare Berechnungsmethoden?
    • maßgeblicher Berechnungsstichtag, zu berücksichtigende Sondertilgungs- und Kündigungsrechte, Refinanzierungskosten, Beleihungsgrenze, Adressausfallrisikobetrachtung …
    • Auswirkungen des Negativzinsumfeldes auf Zinsverschlechterungs-/Zinsmargenschaden
    • Darstellung anhand Berechnungsmodellen
12:00 - 13:30 Uhr
  • Entgelte im Kreditgeschäft
    •  aktueller Rechtsprechungsüberblick
  • Auswirkungen der BGH-Entscheidung vom 27.04.2021 zur Unwirksamkeit der AGB-Zustimmungsfiktionsänderungsklauseln auf bereits eingeführte und zukünftig einzuführende Entgelte im Kreditgeschäft
    • Reaktions- und Gestaltungsmöglichkeiten der Kreditinstitute
  • Neue Risiken für Kreditinstitute durch UWG-Folgenbeseitigungsanspruch und Eingriffsbefugnisse der BaFin nach § 4 Abs.1a FinDAG (VG Frankfurt vom 24.06.2021)
  • Gesetzgeberische Neuerungen im Verbraucherdarlehensrecht aufgrund EuGH-Rechtsprechung zu „Lexitor“ (EuGH vom 11.09.2019) und „Kaskadenverweis“ (EuGH vom 26.03.2020) 
    • Anpassungen des § 501 BGB und neue Widerrufsinformation für Allgemein-Verbraucherdarlehen
14:30 - 16:00 Uhr

GbR-Reform: Die neue „Immobilien-GbR“ und ihre Auswirkungen auf das Kreditgeschäft 

  • Grundzüge und Kernelemente der Reform
  • Künftige Rechtsformen
  • Neues GbR-Register (Eintragungsvoraussetzungen, Rechtsfolgen der Eintragung, Löschungsvoraussetzungen…)
  • Die neue „Immobilien-GbR“: Auswirkungen und Besonderheiten im Kreditgeschäft
    • Künftige Änderungen bei Immobilienerwerb/-Verkauf einer GbR („Neu-GbR“ / „Bestands-GbR“)
    • Änderungen in GBO
    • Auswirkungen auf Kreditvertragspraxis und Sicherheitenverträge
  • Neuerungen bei Vollstreckung für oder gegen eGbR

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation als PDF, bei Präsenzteilnahme Erfrischungen und Mittagessen. Bei der Anmeldung zur Online-Teilnahme gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Hybrid-Seminar oder eine Tagung sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

Im Scandic Frankfurt Museumsufer genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf die Frankfurter Skyline oder das Mainufer. Die Lage zwischen Messe und Museumsufer bietet Business- wie Freizeitgästen die perfekte Unterkunft. In unserem neu gestalteten Tagungsbereich stehen Ihnen sieben Tagungsräume zur Verfügung. Der größte Raum, ausgestattet mit modernster Tagungstechnik, bietet Platz für bis zu 285 Personen. Unser innovatives Meetingkonzept versorgt Sie mit energiereichen Speisen und unsere mehrfach ausgezeichneten Nachhaltigkeitskonzepte sorgen für reibungslose Meetings mit gutem Gewissen.

Scandic Frankfurt Museumsufer
Wihelm Leuchner Str.44 in 60329 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 9074 59 0
Fax: +49 69 907459 335
https://www.scandichotels.de/hotelsuche/deutschland/frankfurt/scandic-frankfurt-museumsufer

Nächster Termin

11.10.2021 - 12.10.2021

11.10.2021 - 13:00 bis 17:00 Uhr

12.10.2021 - 09:00 bis 16:00 Uhr

Ihre Dozenten

Prof. Dr. Hervé Edelmann
Rechtsanwalt
Thümmel, Schütze & Partner Rechtsanwälte


Christian König LL.M.
Hauptgeschäftsführer
Verband der Privaten Bausparkassen e.V.


Prof. Dr. Jürgen Ellenberger
Vizepräsident, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof XI. Zivilsenat Bankrechtssenat
Bundesgerichtshof


Peter Freckmann
Rechtsanwalt und Syndikusrechtsanwalt Bereich Recht & Compliance
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG


Prof. Dr. Konrad Wimmer
finanzmathematischer Sachverständiger


Benjamin Heinemann
Leiter Geschäfts- und Gewerbekunden Gewerbliche Kunden
Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Diese steht ca. einen Tag nach dem Seminartermin für den Download bereit, um die Aktualität zu gewährleisten.

Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.