NEUE Compliance-Kontrollen im Wertpapier-IKS

Wertpapier-IKS im Fokus von (aufsichtlichen) Prüfungen ∙ weitreichender (?) Anpassungsbedarf ∙ notwendige Abstimmungen ∙ Erfahrungen und Praxis-/ Prüfungstipps

Seit Jahren legen interne wie externe Prüfer bereits ein erhöhtes Augenmerk auf das interne Kontrollsystem der Institute. Doch in keinem Bereich wandeln sich die Anforderungen und drehen sich die konkreten Zuständigkeiten so schnell wie im Wertpapiergeschäft. Markt, Marktfolge, Beauftragter und Revision müssen hier in der Lage sein, zügig und angemessen auf Neuerungen zu regieren und diese zeitnah und prüfungssicher einzuarbeiten und zu dokumentieren. 

Das Seminar verschafft der zweiten Verteidigungslinie sowie interessierten Kollegen aus der ersten und dritten Verteidigungslinie einen fundierten, kompakten Überblick über das direkte Zusammenspiel, die (idealen) Zuständigkeiten sowie neue zu implementierende Kontrollen. Die Referenten sind erfahrene Beauftragte und Prüfer, die jeweils aus Umsetzung und Prüfung berichten. 

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

25.06.2020 Frankfurt/M. 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

Erhalten Sie aktuelle Informationen zu anpassungsbedürftigen Kontrollen und neuen notwendigen internen Abgrenzungen sowie wertvolle Prüfungshinweise aus Sicht des Beauftragten sowie des Prüfers! 

  • Trennscharfe (?) Abgrenzung der Tätigkeiten im Wertpapier-IKS 

Die drei Verteidigungslinien beim Wertpapiergeschäft im konkreten Zusammenspiel – plus: notwendige Kompetenzregelungen. 

NEU: Informationen zum neuen IKS-Beauftragten und dessen Zusammenspiel mit den drei Verteidigungslinien. 

  • (Aufsichts-)rechtliche Neuerungen zwingen zur Neuaufstellung von Prozessen und Abstimmungen 

MiFID II, MaComp, MaBeschwerdemanagement und MaDepot – neue Vorgaben haben uns (auch) im Wertpapiergeschäft zu schnellen Neuerungen getrieben. 

Umsetzungen erfolgten zügig und häufig auf Basis externer Empfehlungen, unter Zeitdruck wurden die individuellen Strukturen und Prozesse nur wenig berücksichtigt. 

Jetzt muss zeitnah die Individualisierung konkreter Prozesse erfolgen, um in kommenden Prüfungen zu bestehen. 

Kernthema effiziente Abstimmung: 

Vom Jour-Fixe bis hin zum Angleichen von Arbeitsunterlagen – Tipps von Praktikern für schwierige Gespräche und erste notwendige Anpassungen sowie effektive laufende Abstimmungen. 

  • Bisher verpflichtende und notwendige neue (!) Kontrollhandlungen der WpHG-Compliance-Funktion 

– und die anderen Verteidigungslinien? 

Die Schlagworte (Produkt Governance, Taping, Nachhaltigkeit, Zuwendungsverzeichnis, Maßnahmenverzeichnis, Hybridberatung, Robo-Advisor, ...) sind allen Beteiligten geläufig. 

Monate nach der Umsetzung und Neuimplementierung von Kontrollhandlungen zeigen sich erste unerwartete Fallstricke und die Notwendigkeit, nachzuarbeiten. 

  • Zwingend (?) notwendige Abstimmung von Risikobewertungen und Kontrollplänen 

Das IKS sollte durch seine Durchlässigkeit und prozessuale Ausrichtung die bisherigen „Insellösungen“ auflösen – in der Praxis sind wir aber nach wie vor weit entfernt von einheitlichen Mängeleinstufungen und aufeinander aufbauenden Kontroll- und Prüfungsplänen. Wie viel Abstimmung ist rechtlich (noch) sauber und faktisch effektiv? 

Tipps zur optimalen Kooperation und Abstimmung. 

  • Prüfungssicher dokumentieren und Mehrarbeiten durch Doppelungen vermeiden 

Unterschiedliche Beteiligte dokumentieren unterschiedlich – und häufig doppelt. Dokumentationen sauber abgrenzen und einheitlich, prüfungssicher umsetzen. 

  • Aktuelle Erkenntnisse aus Prüfungen (aller Verteidigungslinien) im Wertpapier-IKS  

Fallstricke kommender Prüfungen vermeiden: Häufige und wesentliche (!) Mängel im Bereich Wertpapier-IKS. Aktuelle Prüfungserkenntnisse durch die Interne Revision, externe Prüfer und die BaFin. 

Effektive Abarbeitung bestehender Mängel durch das Zusammenspiel aller Verteidigungslinien. 

Beachten qualitativer Aspekte zur Vermeidung von Folgemängeln.

Top-Tipp: Der optimale Umgang sowie das interne Zusammenspiel bei Marktumfragen der Aufsicht! 


Ausblick auf Neuerungen und weitere anzupassende Prozesse! 

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Mit Durchführungsgarantie!

Nächster Termin

25.06.2020

Ihre Dozenten

Volker Meierhöfer
Chief Compliance Officer 656 Stiftungen/Spenden/GWG/Compliance
Sparkasse Neuss


Lukas Zimpfer
Verbandsprüfer und Mitglied der Facharbeitsgruppe WpHG/Depot Prüfungsaußendienst
Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.