Neue MaDepot & Single Officer

Neue aufsichtsrechtliche Anforderungen an das Depotgeschäft - Aufgaben und Pflichten des Single Officer (u.a. Risikoanalyse, Kontrollhandlungen, Berichterstattung)

Im August 2019 wurde nun endlich nach über einjähriger Konsultationsphase die neuen MaDepot, die Mindestanforderungen an die Erbringung des Depotgeschäfts und den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten, final veröffentlicht. Die MaDepot beinhalten aufsichtsrechtliche Vorgaben zu Verhaltens-, Organisations-, Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten bei Depotgeschäften und werden damit Grundlage für die Depotprüfung. Ebenso konkretisieren sie Funktion, Aufgabenbereich und Befugnisse des Single Officer. Für die Häuer bedeutet dies, die neuen Regelungen aufsichtskonform umzusetzen und Prozesse und Arbeitsanweisungen an die neuen Vorgaben anzupassen. Das Seminar gibt einen praxisrelevanten Überblick über die neuen Regelungen und Aufgaben des Single Officer, praktische Tipps für die Umsetzung sowie Prüfungsansätze für die Interne Revision.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

23.06.2020 Frankfurt/M. 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

  • Praxisrelevante Regelungen der MaDepot 
    • Rechtscharakter (nur Aufsichtsrecht?) und Anwendungsbereich (Depotbekanntmachung zur Prüfung des Depotgeschäfts nicht mehr anwendbar!)
    • Erfasste Geschäfte/welche Geschäfte sind erfasst?
    • Wichtig: hausindividueller Check erforderlich! U. a. 
      • Wird komplexes WP-Geschäft betrieben? 
      • Gibt es Sonderkonstellationen? 
      • Treuhänderische Verwahrung oder Verpfändung von Finanzinstrumenten?
      • Einlieferung effektiver Stücke? … 
    • Umfang der Organisations-, Verhaltens-, Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten (u. a. Funktionstrennung, Zugriffsberechtigungen, Single Officer, IKS, Prozesse bzgl. Depotabstimmung u. Monitoring der Verwahrstellen) 
    • Umsetzungstipps
  • Single Officer 
    • Ansiedlung (eigene Stelle, Compliance, Leiter Marktfolge WP?)
    • Interne Stellung und Befugnisse
    • Abgrenzung zu Compliance und Recht
    • Sachkundevoraussetzungen
    • Anforderungen an Risikoanalyse (u. a. Darstellung der Verwahrrisiken) und daraus abgeleiteter Überwachungsplan
    • Wesentliche Aufgabenbereiche 
      • Sichtung der relevanten Berichte (u. a. dwp-Bank, attrax, IR, Depotprüfung, Compliance, Outsourcing)
      • Beratung und Unterstützung
      • (Notwendige) Kontrollhandlungen
      • Berichtspflichten (jährlich, ad hoc)
  • Drohende Straf- und Bußgeldtatbestände sowie Sanktionen bei Verstößen 
    • Strafzahlungen nach 7 CDSR (WertpapierzentralverwahrerVO)
  • Anforderungen bei Auslagerungen 
    • Pflichten des auslagernden WpDU, Pflichten des Dienstleisters
    • Vorgaben der EBA-Guidelines zur Auslagerung
  • Erkenntnisse aus Prüfungen
  • Prüfungsansätze und Prüfungsanregungen 

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Mit Durchführungsgarantie!

Nächster Termin

23.06.2020

Ihre Dozenten

Lukas Zimpfer
Verbandsprüfer und Mitglied der Facharbeitsgruppe WpHG/Depot Prüfungsaußendienst
Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.


Manuel Regent
Compliance-Beauftragter
Internationales Bankhaus Bodensee AG


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.