Prozessorientierte Ausgestaltung der Organisationsrichtlinien

Bankaufsichtlich angemessen – übersichtlich strukturiert – effiziente Pflege

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Mit der Weiterentwicklung von Organisationsrichtlinien beschäftigen sich täglich hunderte Menschen in deutschen Banken und Sparkassen. Viele Mitarbeiter der Bankorganisation und Fachbereiche sind mit der Überführung der bestehenden textuellen/tabellarischen Ablaufbeschreibungen in Prozessdiagramme betraut. Die Prozessorientierung bietet die Möglichkeit die Organisationsrichtlinien deutlich zu entschlacken, die Prozessabläufe zu optimieren und hierbei den Pflegeaufwand zu reduzieren. Gleichzeitig können Sie neue bankaufsichtliche Anforderungen und konzeptionelle Neuerungen (wie z. B. die Darstellung von Risiken) umsetzen.

Vorgehen

Auf Basis des Reifegrades der Organisationsrichtlinien & der aktuellen Anforderungen unterstützen wir Sie gern bei der Optimierung der Organisationsrichtlinien. Unsere Leistungen umfassen u. a. die...

  • Konzeption der technischen Plattform (z. B. Auswahl und Zusammenspiel von BPM-Tool, CMS und DMS)
  • Moderation von Workshops zur Strukturierung der Organisationsrichtlinien und der Prozesslandkarte
  • Konzeption der Grundsätze/Standards im Prozessmanagement
  • Konzeption von Risiken und Kontrollen in Prozessen
  • Kommunikation und Einbindung der Fachbereiche
  • Verprobung der Konzeption mit dem Fachbereich/Modellierung von Pilotprozessen
  • Mitarbeiterschulung (z. B. Prozessaufnahme und -modellierung)

Ergebnisse

Mit der Weiterentwicklung der Organisationsrichtlinien erhalten Sie auf Basis des Vorgehensmodells die folgenden Ergebnistypen:

  • Struktur & Grundsätze der Organisationsrichtlinien/der Schriftlich fixierten Ordnung (SfixO)
    • Gliederung der Organisationsrichtlinien & Struktur der Prozesslandkarte
    • Modellierungsnotation und -konventionen
    • Rollen und Verantwortlichkeiten im Prozessmanagement
    • Redaktionsprozess (Erstellung, Aktualisierung und Außerkraftsetzung von Organisationsrichtlinien/Prozessen)
    • Prozessmanagement-System (Vorgehen zur standardisierten und effizienten Bewertung, Auditierung und Optimierung der Prozesse)
  • Praktisches Konzept zur Integration von Risiken und Kontrollen in Prozessdarstellungen
  • Zielbild der technischen Plattform (Zusammenspiel von BPM-Tool, CMS und DMS)
  • Verprobung: drei bis vier Musterprozesse und mitgeltende Dokumente
  • Umsetzungsplanung zur Überführung der Organisationsrichtlinien in Prozesse und mitgeltende Dokumente
  • Managementpräsentation Stand und Weiterentwicklung des Prozessmanagements im Institut

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.