Montag, 31. Januar 2022

Rezension: Zwangsverwaltung – Beck'sche Kurz-Kommentare

Zwangsversteigerungsgesetz (§§ 146-161, 172, 173 ZVG) und Zwangsverwalterverordnung (ZwVwV), 7. Auflage

Prof. Hans Haarmeyer/Prof. Udo Hintzen: Zwangsverwaltung. Zwangsversteigerungsgesetz (§§ 146-161, 172, 173 ZVG) und Zwangsverwalterverordnung (ZwVwV) – Beck'sche Kurz-Kommentare Band 54, C.H. Beck, 2021, 7. Auflage, 698 Seiten, 119,00 €. 

Der Kommentar zur Zwangsverwaltung liefert in der 7. Auflage auf 698 Seiten für den Praktiker eine umfassende, aktuelle und kompetente Darstellung des deutschen Zwangsverwaltungsrechts.  

Das umfangreiche Werk ist in seiner breiten Ausrichtung eine erstklassige Unterstützung zur Lösung zwangsverwaltungsrechtlicher Problemfälle. Der Kommentar ist ein umfassender und zuverlässiger Begleiter für den Praktiker, der die ganze Bandbreite des Zwangsverwaltungsrechts auch in seinen Bezügen zum Gesetz zur Wohneigentumsmodernisierung und dem neuen StaRUG abdeckt. Für eine verlässliche Recherchebasis ist der Beck’sche Kommentar zur Zwangsverwaltung erste Wahl.   

Die 7. Auflage des in der Praxis und Ausbildung bewährten Kommentars wurde erstmals allein von Prof. Udo Hintzen bearbeitet. Der Kommentar legt besonderes Gewicht auf Alternativen zur Zwangsverwaltung, Voraussetzungen der Anordnung, Beschlagnahme, Rangfragen und Aufhebung des Verfahrens, Pflichten und Haftung des Zwangsverwalters, mietrechtliche und insolvenzrechtliche Besonderheiten und Überschneidungen. 

Aufgrund der Bündelung der zwangsverwaltungsrechtlichen Rechtsnormen ist es gelungen, dass sich der vorliegende Kommentar zu zahlreichen Praxisfragen ausführlich und präzise befasst.  

Neben der Kommentierung sind zur besseren und schnellen Übersicht weitere Regelungen des ZVG, des EGZVG, des GBV, spezielle Regelungen des Landesrechts Bayern (GZVJu, AGGVG und DelV) und des BBodenSchG enthalten. So hat der Anwender neben den Regelungen des Zwangsversteigerungsgesetzes und der Zwangsverwalterverordnung alle wichtigen und sinnvollen Ergänzungsregelungen in einem Werk zur Hand. 

Ebenso enthält der Anhang Übersichtstabellen sowohl über Standarttätigkeiten und Zeitbedarf im Zwangsverwaltungsverfahren als auch über Tätigkeiten und Zeitbedarf im Normalverfahren über zwei Jahre. 

Der Band wendet sich insbesondere an Zwangsverwalter, Grundpfandrechtsgläubiger und Vollstreckungsgerichte sowie an Mitarbeiter in Sanierungs- und Abwicklungsabteilungen der Banken.   

Thomas Wuschek, Rechtsanwalt, MBA, SanExpert-Rechtsanwalt, Bottrop 


Beitragsnummer: 18414

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit dem Tool Matomo aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Matomo.