Donnerstag, 30. Dezember 2021

Rezension: StaRUG - Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz

Kommentar

Lucas F. Flöther (Hrsg.): StaRUG – Unternehmensstabilisierungs- und restrukturierungsgsetz – Kommentar, C.H.Beck-Verlag, 2021, 848 Seiten, 139,00 €.

Der Kommentar zum Unternehmensstabilisierungs- und restrukturierungsgesetz in der Erstauflage auf rund 850 Seiten ist für den Praktiker eine umfassende, aktuelle und kompetente Darstellung des vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens.  

Das umfangreiche Werk ist in seiner breiten Ausrichtung eine erstklassige Unterstützung zur Lösung vorinsolvenzrechtlicher Problemfälle. Der Kommentar ist ein umfassender und zuverlässiger Begleiter für den Sanierungspraktiker, der die ganze Bandbreite des Sanierungsrechts auch in seinen Bezügen zur Insolvenzordnung, Aufbau und Struktur des Restrukturierungsplans und zur Sanierungsmoderation abdeckt. Für eine verlässliche Recherchebasis ist der Beck-Kommentar zum StaRUG erste Wahl. 

Das StaRUG hat die deutsche Sanierungslandschaft nachhaltig verändert. Der neue Beck-Kommentar zeigt die Leitplanken des neu geschaffenen vorinsolvenzlichen Sanierungs- und Restrukturierungsrahmens auf und bietet einen systematischen Überblick über seine Instrumente.

Darüber hinaus erläutert das hochkarätige Autorenteam die Zusammenhänge zum (Konzern-)Insolvenzrecht, steuerrechtliche Aspekte und die Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung einer Restrukturierung. 

Ein ergänzender rechtsvergleichender Teil beleuchtet die Restrukturierungs- sowie Sanierungsverfahren in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und das sog. „Dutch Scheme“ der Niederlande. Dadurch ist das Werk ein praxisorientierter Leitfaden, der dabei hilft, die neuen Regelungen zuverlässig und sicher umzusetzen.

Der Übersichtlichkeit und Handlichkeit des Kommentars dient insbesondere die Konzentration auf grundlegende oder weiterführende Fundstellen sowie auf die höchstrichterliche Rechtsprechung. Er ist vor allem hilfreich für Insolvenz- und Sanierungspraktiker in der Fachberatung und für die Richterschaft. 

Aufgrund der Bündelung der vorinsolvenzrechtlichen Rechtsnormen ist es gelungen, dass sich der vorliegende Kommentar zu zahlreichen Praxisfragen ausführlich und präzise befasst. 

Der Band wendet sich insbesondere an Richter, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter sowie an Mitarbeiter in Sanierungs- und Abwicklungsabteilungen der Banken.

Thomas Wuschek, Rechtsanwalt, MBA, SanExpert-Rechtsanwalt, Bottrop 


Beitragsnummer: 18418

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.