Dienstag, 21. Juli 2020

Führen auf Distanz in und nach der Krise

Die Potentiale der Bindungsstilanalyse zwischen Führungskraft und Mitarbeitern im „New Normal“

Caroline Klausch, Master of Science, Referentin im Kreditmanagement, Aufsichtsrecht und Projektmanagement, Berliner Volksbank eG           

 

I. Bindung und Führung – Wie passt das zusammen?

Die Bindungstheorie gilt als eine der führenden theoretischen Rahmenbedingungen für ein umfassendes Verständnis der zwischenmenschlichen Verhaltensweisen, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklungen in der Sozial- und Persönlichkeitspsychologie. Hierbei gilt, dass das Bindungsverhalten einer Person in früher Kindheit durch die Bindungsorientierungen geprägt wird und so sämtliche Beziehungen und Bindungen der Person im Folgenden mitbeeinflusst und formt.  

In den letzten Jahren wird die Führungsforschung verstärkt durch verschiedene Strömungen und Perspektiven verwandter Bereiche, wie z. B. aus der Psychologie geprägt. Somit bieten sich neue Perspektiven und Interpretationsmöglichkeiten für Situationen im Organisationsalltag. In den Fokus der Führungsforschung rücken beispielhaft Themen wie die Konstruktion und Herausbildung von Führung in agilen Gruppen, d. h. es ist nicht von Beginn an festgelegt, wer das Team führt, sondern durch einen prozesshaften Verlauf bilden sich die einzelnen Rollen von Führer und Geführten im Team selbstständig durch z. B. Beanspruchungs- und Zuschreibungsprozesse (engl. claiming and granting) heraus. Auch die Beachtung von zwischenmenschlichen Interaktionen und Beziehungen zwischen den Beteiligten gerät vermehrt in den Fokus im Organisationsalltag. Dabei gilt stets der Grundsatz, dass Führung zu einem bedeutenden Teil in der erfolgreichen Gestaltung sozialer Beziehungen zählt[1].

In 2020 ist das Thema „Führung auf Distanz“ so wichtig wie noch nie. Seit der Covid-19-Krise gehören Begriffe wie Homeoffice, Kurzarbeit, Home-Schooling, Lockdown oder Social Distancing zu den wöchentlichen Gesprächsthemen zwischen Mitarbeitern und Führungskräften: Führungskräfte stehen auch vor neuen Herausforderungen, wie sie ihre Mitarbeiter auch im Homeoffice virtuell unterstützen, steuern, onboarden, weiterbilden,  coachen und somit langfristig erfolgreich führen können.   [...]
Beitragsnummer: 9253

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenpflichtiger Beitrag aus unseren Fachzeitschriften.

Um alle Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei meinFCH anmelden oder registrieren und danach eines unserer Abonnements abschließen!

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "meinABO" Ihr

aktives Abonnement anschauen oder ein neues Abonnement abschließen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentare:

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.