Aktuelle Praxisfragen WKR

Kreditwürdigkeitsprüfung - VVI/ESIS - Beratungsprozess/Beratungsprotokolle - Sachkunde und Vergütung im BauFi-Bereich

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat die Anforderungen an die Baufinanzierung grundlegend verändert. Neben umfangreichen (vorvertraglichen) Informations- und Beratungspflichten wurde auch die Kreditwürdigkeitsprüfung erstmals zivilrechtlich normiert. Bereits zahlreiche Novellierungen hat die ursprüngliche Umsetzung erfahren. Auch mit Inkrafttreten der neuen Kreditwürdigkeitsprüfungsleitlinien-Verordnung (ImmoKWPLV) wurden immer noch nicht alle Verbesserungsvorschläge der Kreditwirtschaft vom Gesetzgeber umgesetzt. Wo bestehen weiterhin Unklarheiten, Risiken und Haftungsfallen bei der Kreditwürdigkeitsprüfung? Sind neue gesetzliche Anforderungen (wie z. B. BenchmarkVO) in VVI und Vertrag richtig umgesetzt? Werden die Anforderungen der ImmoDarlSachV an die Sachkunde der Mitarbeiter in den Häusern aufsichtskonform gelebt (insbesondere regelmäßige Information über Wesentliches und Neuerungen) und werden die Vorgaben der IVV bei der Vergütung beachtet?

Vorgehen

Diese Inhosue-Veranstaltung gibt einen praxisrelevanten Überblick nebst Best Practise über alle wesentlichen WKR-Themen, offenen Fragen und aktuellsten gesetzgeberischen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen für die regelmäßige Wahrung der erforderlichen Sachkunde nach § 18a Abs. 6 KWG.

Themen u. a.

  • ESIS/VVI
  • Werbung 
  • Beratungspflichten
  • Kreditwürdigkeitsprüfung
  • Kreditvermittlung
  • Sachkunde
  • Vergütung

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.