Unverzichtbares BAIT-Wissen für Nicht-IT-Prüfer

Inhouse-Workshop: Die Prüfung der prozessbezogenen IT ist ein Thema für jede Prozessprüfung

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Die Informationstechnologie (IT) ist zum festen Bestandteil jedes Geschäftsprozesses geworden. Risikomanagement und IKS sind fest mit den Einstellungen der prozessbezogenen IT verbunden und müssen(!) daher in jede Aufbau- und Funktionsprüfung von Geschäftsprozessen einbezogen werden. Allerdings unterliegen die Anforderungen an eine ordnungsgemäße IT ständig neuen aufsichtlichen Anforderungen: Im Jahr 2021 wurden die neuen BAIT veröffentlicht.

Aufgrund diese Entwicklung ist eine strikte Trennung zwischen Fachrevision und IT-Revision nicht mehr umsetzbar. Während einige IT-Themen weiterhin ausschließlich den speziell ausgebildeten IT-Revisoren vorbehalten sein werden, sind die prozessbezogenen IT-Themen, wie Schutzbedarfsfeststellung, Notfallmanagement und Benutzerberechtigungsmanagement, künftig in jede Prozessprüfung einzubinden.

Machen Sie jetzt Ihr gesamtes Revisionsteam durch eine individuelle Schulung im Rahmen eines Inhouse-Workshops fit für diese Prüfung der prozessbezogenen IT.

Im Rahmen des individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Workshops werden die für Ihr Institut besonders relevanten Aspekte anhand von praktischen Übungen vertieft.

Inhalte

  • Wesentliche Neuerungen der BAIT 2021
  • Vorgehensmodell bei der Prüfung von IT-gestützten Geschäftsprozessen
  • Informationsrisikomanagement
  • Informationssicherheitsmanagement
  • Benutzerberechtigungsmanagement
  • Notfallmanagement und BCM
  • Anwendungsentwicklung und Individuelle Datenverarbeitung (IDV)
  • Beurteilung von IT-Auslagerungen bzw. IT-Fremdbezug inkl. Cloud-Dienste
  • Datenschutz
  • Durchführung von Massendatenanalysen und Process Mining für jeden Revisor

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.