Einhaltung neuer Vorschriften zur Geldwäschebekämpfung

unter Beachtung des neuen GwG sowie aktueller Auslegungs- und Anwendungshinweise

Teaser

Inhalte des Films

Die Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie stellt die Interne Revision vor neue Herausforderungen. Hier gilt es Möglichkeiten zu finden, die Anforderungen schlank und sachgerecht zu prüfen und die betroffenen Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen. Es wird immer wichtiger für die Institute, dass sie ihre Kunden sehr gut kennen sowie die Risiken für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung dadurch präzise einschätzen können. Daher sollte die Interne Revision dieses Thema besonders im Fokus haben.

  1. Überblick über die wesentlichen Änderungen im GwG
  2. Beurteilung der Anpassung der Gefährdungsanalyse
  3. Bewertung der weiteren Maßnahmen zur Umsetzung der neuen Anforderungen
  4. Umgang mit Flüchtlingskonten
  5. Prüfung der angemessenen Überwachung der Geschäftsbeziehung
  6. Mitarbeiterinformation und - Zuverlässigkeit
  7. Fazit

Zusätzliche Informationen

72 Minuten 1,44 CPE-Punkte 95,00 €
Dozenten

Thomas Maurer
Leiter Interne Revision
Münchner Bank eG


Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.