Aktuelle Praxisprobleme in Kontoführung & Zahlungsverkehr

Aktuelle Rechtsfragen zu Konto & Zahlungsverkehr - verschärfte Risiken beim Online-Banking? - Best Practice zur Vermeidung von Haftungsfallen und für Schadensabwicklung

Recht auf ein Basiskonto, Entgelttransparenz, BGH-" AGB-/Entgeltänderungsurteil", (un)zulässige Entgelte, „richtiges“ Vorgehen bei unklaren oder streitigen Vertretungs- und Verfügungsverhältnissen wie auch bei Überweisungsbetrugs-, Online- und Kartenmissbrauchsfällen. Unzählige verbraucherschützende Regelungen wie auch aktuelle Rechtsprechung oder aufsichtsrechtliche Vorgaben sind bei der Kontoeröffnung/-kündigung, Kontoführung und im Zahlungsverkehr zu beachten. Wie können Schadensfälle effizient und rechtskonform abgewickelt werden, welche Abwicklungsfristen, Melde- bzw. Anzeigepflichten sind einzuhalten, wo bestehen evtl. Regressmöglichkeiten gegenüber dem Kunden? Zu diesen und vielen weiteren Fragen rund ums Konto gibt das Seminar den Teilnehmern aus Markt(folge), Compliance und Recht einen kompakten Überblick und viele Praxistipps.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

04.11.2021 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 13:00 Uhr
  • AGB/Sonderbedingungen/Entgelte
    • BGH-Urteil zur unwirksamen AGB-/Entgeltänderungsklausel mit Zustimmungsfiktion und die Folgen für künftige Anpassungen und Änderungen
    • Anwendung auf Nicht-Verbraucher?
    • Entgelte in PLV und Preisaushang auch betroffen?
    • Welche Optionen für Entgelt-Änderungen im Massengeschäft bestehen?
    • Welche Änderungen bzw. Anpassungen mit Zustimmungsfiktion bleiben weiterhin möglich?
  • Zahlungskontengesetz
    • Recht auf Basiskonto 
      • Bestehen noch Ablehnungsgründe? Ablehnung Basiskontoeröffnung bei begründetem Geldwäscheverdacht, OLG Frankfurt vom 14.12.2020? Az. 17 U 1/20
      • „Angemessenes“ Entgelt (BGH vom Juni 2020)?
      • ZKG-Anforderungen an Entgelttransparenz und Entgeltinformation
  • Verwahrentgelt/Negativzinsen
    • Unterscheide bei Neu- und Bestandskunden
    • Vorgehensweise bei verweigerter Mitwirkung des Kunden (Recht auf Basiskonto?)
    • Aktuelle Rechtsprechung (u.a. LG Leipzig vom 08.07.2021, VG Frankfurt vom 24.06.2021)
  • Rechtssichere und effiziente Schadensabwicklung bei Kartenmissbrauch und  Online-/Überweisungsbetrug
    • praxisrelevante Rechtsprechung zur Schadensabwicklung (Beweislastreglungen, Mitverschulden Kunde, u.a
      • .Haftung des Zahlers bei gefälschter Faxanweisung, BGH vom 17.11.2020
      • Weitergabe von Zugangsdaten für Online-Banking an Ehepartner, LG Nürnberg-Fürth vom 17.07.2020
      • Kein Erstattungsanspruch bei Liegenlassen der EC-Karte im Mietwagen, AG Braunschweig vom 08.03.2021
      • Keine Haftung des Zahlungsauslösedienstleister beim Online-Glückspiel, OLG München vom 28.02.2020
    • Aufsichtsrechtliche Vorgaben an interne Dokumentation der Schadensfälle
  • Vollmachten im Bankverkehr
    • Kontovollmacht vs. (notar.) General-/Vorsorgevollmacht
    • Umgang mit auslegungsbedürftigen Vollmachtsregelungen (u.a. Bedingungen, Vorbehalt)
    • Praxisprobleme
      • Zweifel an der Geschäftsfähigkeit des Vollmachtgeber: Prüfungsumfang der Bank, Handlungsalternativen ...
      • Zweifeln bzw. (evidenten) Vollmachtsmissbrauch
      • Haftungsrisiken aus widerrufener Vollmacht

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Der Zugang für das Online-Seminar erfolgt über "meinFCH", Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Ihre Dozenten

Davor Brcic
Prokurist/Bereichsleiter Recht/Beauftragtenwesen
VR Bank Tübingen eG


Peter Selzer
Rechtsanwalt / Bereichsleiter Marktfolge/Recht
PSD Bank RheinNeckarSaar eG


Dr. Abbas Samhat
Rechtsanwalt, Syndikusrechtsanwalt Recht, Steuern und Verbraucherpolitik
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.