Aktuelle Werthaltigkeits-/PAAR-Prüfungen der Bankenaufsicht

Prüfungserkenntnisse: u. a. unzureichende Wertermittlung-/Risikofrüherkennungsverfahren, Beurteilung KDF • Schnittstelle zur aktuellen Prüfung der Kreditvergabestandards

Mit den aktuell laufenden bzw. bereits abgeschlossenen neuen „PAAR“-Prüfungen seitens der Aufsicht erfolgt eine Erweiterung des bisher prozessorientierten Prüfungsansatzes der MaRisk-Kreditgeschäftsprüfungen um eine einzelengagementbezogene zusätzliche Werthaltigkeitskomponente. Der Fokus liegt deutlich stärker auf Bewertungsparametern bei Kreditsicherheiten, deren Überprüfungsturnus, ausfallgefährdeten Engagements mit einer Beurteilung der nachhaltig erzielbaren Sicherheitenerlöse sowie der Beurteilung der zukunftsbezogenen Kapitaldienstfähigkeit. In der Konsequenz kann ein erhöhter aufsichtlicher Risikovorsorgebedarf im Rahmen des ICAAP zu einer zusätzlichen Eigenkapitalunterlegung führen. Auf Basis von aktuellen Erkenntnissen aus „PAAR“-Prüfungen erhalten die Teilnehmer wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

21.04.2020 Zoom 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

„PAAR-Prüfungen“ (Prüfung aufsichtlich angemessener Risikovorsorge) seitens der Bankenaufsicht • deutlich mehr Vorbereitungsaufwand für (Kredit-)Revision

  • Im Fokus der Prüfungshandlungen: Aspekt der Werthaltigkeit von Kreditforderungen mit Fokus auf „Frühwarn-/Forbearance-Kredite“
  • Anwendungsbereich: alle Kreditinstitute (LSIs), die nicht der direkten Aufsicht der EZB unterliegen – nationale Besonderheiten
  • Erweiterung des bisher prozessorientierten Prüfungsansatzes der MaRisk-Kreditgeschäftsprüfungen um eine einzelengagementbezogene zusätzliche Werthaltigkeitskomponente – künftig wieder mehr Einzelengament-Prüfungen der Kreditrevision?
  • Beurteilung der eingesetzten Wertermittlungsparameter:
    – Bewertung und Überprüfung von Kreditsicherheiten: nachhaltig erzielbare Sicherheitenerlöse bei ausfallgefährdeten Engagements, Plausibiliserung von Verwertungsdaten
    – Annahmen zur Einschätzung der Rückzahlungsfähgkeit des Kreditnehmers: Beurteilung der nachhaltigen Kapitaldienstfähigkeit, Szenarioanalysen
  • Schwerpunkte zu MaRisk-Themenblöcken: u. a. Kreditgewährungsprozesse, Risikofrüherkennungsverfahren
  • Prozessuale Folgen der neuen Forbearance-Vorgaben für die Risikofrüherkennung und damit in der Folge auch für die Risikovorsorge
  • Schnittstelle zur aktuellen aufsichtsrechtlichen Prüfung der Kreditvergabestandards: Einhaltung der Kreditvergabestandards – portfoliospezifische Ausgestaltung, u. a. max. zulässige Auslastung der Kapitaldienstfähigkeit, Art der akzeptierten Sicherheiten, Begrenzung von Beleihungsausläufen

Zur wichtigen Abgrenzung der aufsichtlichen Beurteilung angemessener Risikovorsorge vs. handelsrechtlicher Beurteilung („PAAR-EWB“ vs. „HGB-EWB“)

  • Deutlich stärkerer Fokus auf Bewertungsparameter bei Kreditsicherheiten, deren Überprüfungsturnus sowie (zukunftsbezogene) Kapitaldienstfähigkeits-Analysen
  • Konsequenz eines erhöhten (aufsichtlichen) Risikovorsorgebedarfs → kann im Rahmen des ICAAP zu einer zusätzlichen Eigenkapitalunterlegung führen


Prüfungserkenntnisse auf Basis aktuell laufender und teilweise bereits abgeschlossener „PAAR-Prüfungen“ • Häufig auftretende Fragestellungen und Problembereiche

  • Prüffeld Kapitaldienstfähigkeit & Votierung: u. a. fehlende Aktualität, Vollständigkeit bzw. Qualität der Unterlagen zu wirtschaftlichen Verhältnissen und deren Auswertung, Angemessenheit von Pauschalen (vor allem im Privatkundengeschäft), häufig stark vergangenheitsbezogene Aussagen, offene Linien oftmals nicht in die Analyse einbezogen
  • Prüffeld Sicherheitenbearbeitung: u. a. unzureichende bzw. fehlende Sicherheitenwertermittlung (Plausibilisierung) bzw. falsche Verschlüsselung, unangemessener Turnus für Sicherheitenüberprüfung bzw. Objektbesichtigung, Mängel bei anlassbezogener Sicherheitenüberprüfung, Parameterwahl in Gutachten
  • Prüffeld Risikofrüherkennungsverfahren: u. a. nicht nachvollziehbare Zuordnungsentscheidung, fehlende bzw. unzureichende Bestandsaufnahmen, fehlendes Abwicklungs-/Sanierungs-/Abbaukonzept
  • Prüffeld Risikoklassifizierungsverfahren: falsche bzw. fehlende Verschlüsselung der Risikovorsorge/Ausfallstatus, falscher Anwendungsbereich des Ratings, fehlende bzw. falsche Reklassifizierung, Override
  • Überblick über die Struktur und Inhalte der Prüfungsinterviews 
  • Auswahlkriterien der Einzelengagements: u. a.
    – Höhe des Risikovolumens
    – Höhe des Blankokreditvolumens
    – Bestehende wesentliche Überziehungen bzw. Überziehungsdauer
    – Prozesszuordnung zur Intensivkreditbearbeitung oder Problemkreditbearbeitung
    – hohe Sicherheitenanrechnung bei schlechten Bonitätsnoten
  • Wertvolle Hinweise für eine sach- und zielgerichtete Prüfungsvorbereitung

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

Video-Konferenz-System
Online-Zugang erhalten Sie per Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Nächster Termin

21.04.2020

Ihre Dozenten

André Althof
Bereichsleiter Interne Revision
Volksbank Darmstadt - Südhessen eG


Dominik Leichinger
Prüfungsleiter Referat Bankgeschäftliche Prüfungen 2
Deutsche Bundesbank


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.