Aktuelles zum Firmenkundenkreditrecht

Rechtmäßigkeit der Bearbeitungsentgelte - Immobiliensammler in der Kreditpraxis - Widerrufsrechte bei Firmenkunden

Beim Bemühen, den Kunden zu gewinnen und zu halten, stehen wichtige Rechtsfragen und haftungsrechtliche Gesichtspunkte nachvollziehbarerweise nicht stets im Vordergrund. Erst unter Berücksichtigung der vielfältigen rechtlichen Fragestellungen kann der Berater und Sachbearbeiter angemessen entscheiden, wie weit den Wünschen und Vorstellungen des Kunden entsprochen werden kann. Erfahrene Praktiker geben Ihnen Tipps zu den Frage- und Problemstellungen im Bereich der Firmenkunden.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

01.10.2020 Frankfurt/M. 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

Kreditvertragsrecht im FK-Bereich:

  • Anwendung von Verbraucherschutzvorschriften auch im FK-Bereich, insbesondere Wohnimmobilienkreditrichtlinie; Sonderfall Existenzgründer
  • Aufklärungspflichten und Beraterhaftung im FK-Kreditgeschäft
  • Vorsicht, Falle: Was ist unerlaubte Rechtsberatung, was ist noch Rechtsberatung im Interesse der Bank/in eigenen Belangen?
  • Bearbeitungsentgelt, Strukturierungsgebühr, Neuordnungsentgelt, Sicherheitenverwaltungsgebühr bei Firmenkunden
  • Variable Verzinsung, Referenzzinssätze und Zinsanpassungsklauseln
  • Auswirkungen der Vorsatzanfechtungs- und Druckzahlungsrechtsprechung des BGH (§ 133 InsO) auch im Firmenkreditgeschäft: Risikoanalyse und Vorschläge zur Risikovermeidung
  • Wieder im Kommen: Schuldscheindarlehen, Konsortialfinanzierungen; Besonderheiten, Anwendungsfälle, Vor- und Nachteile dieser Finanzierungsformen gegenüber klassischen Krediten
  • Avalkreditgeschäft: Avalrahmenvertrag, Avalauftragsverhältnis; Avalarten; riichtiges Vorgehen bei Inanspruchnahmen

Besondere „Sicherheiten“ im Firmenkreditgeschäft

  • Financial Covenants: Was sind Covenants und was bringen sie der Bank wirklich? Angemessener Umfang, taugliche Kennziffern/Kriterien, Formulierungsbeispiele; Vorsicht, Verwirkung droht!
  • Inhalt, Zweck, Anwendungsbereich und Risiken von im Firmenkreditgeschäft gängigen atypischen Sicherheiten: z.B. Negativ-Erklärung, Positiv-Erklärung, Pari-Passu-Regelungen, Patronatserklärung, Belassungserklärung und Forderungsrücktritt

FK-spezifische Fragen des Gesellschaftsrechts

  • Finanzierung von GmbH/UG: Worauf müssen Berater und Marktfolge achten?
  • Dauer-Unsicherheitsfaktor GbR im Kreditgeschäft, trotz anerkannter Teilrechtsfähigkeit: Z.B. Anforderungen an die Bonitäts- und Legitimitätsprüfung, Praxisauswirkungen von Änderungen im Gesellschafterbestand, Bedeutung der Nachhaftung für die Bank, Haftungsbeschränkungserklärungen
  • Die Partnerschaft (auch: mbB) als besondere Personengesellschaft für Freiberufler: Besonderheiten im Unterschied zur GbR, insbesondere bzgl. der Haftung gemäß § 8 PartG
  • Risiken im Zusammenhang mit nicht eingetragenen Vereinen, z.B. Teile (!) des Roten Kreuzes, von Sozialverbänden, von Parteien, etc.
  • Tauglichkeit und Bewertbarkeit von Anteilen an den verschiedenen Gesellschaftsformen als Kreditsicherheit

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Nächster Termin

01.10.2020

Ihre Dozenten

Dr. Roman Jordans
Fachanwalt Bank- und Kapitalmarktrecht
CBH Cornelius, Bartenbach, Haesemann & Partner


Armin Meyer
Senior Counsel Rechtsabteilung
Deutsche Bank AG


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.