Geschäftsmodell- & Ertragsanalyse unter Beachtung von Covid-19-Folgen

Untersuchung qualitativer (weicher) Faktoren und quantitativer Kennzahlen zur Bewertung des Geschäftsmodells im SREP – Interne Erkenntnisse & externe Prüfungserfahrungen

Seit 2019 prüft die Bundesbank auch verstärkt Geschäftsmodelle weniger komplexer Institute (LSI), um einen tieferen Einblick in die Risikoprofile und Funktionsfähigkeit der Geschäftsmodelle zu erhalten. Im Mittelpunkt der Geschäftsmodell-Analyse (BMA) steht das Geschäftsumfeld, die (Risiko-) Tragfähigkeit des Geschäftsmodells sowie die Nachhaltigkeit der Ertragsquellen und des Kapitalplanungsprozesses. Eine Bundesbank-Prüferin berichtet über ihre Prüfungserfahrungen, Erkenntnisse aus Arbeitsgruppen und Ergebnisse des Auskunftsersuchens zur Ertragslage. Danach gibt ein Risikocontroller Praxishinweise zur Analyse des Geschäftsmodells und von Ertragsrisiken. Darüber hinaus setzt er sich kritisch mit aufsichtlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen für das Geschäftsmodell und die Ertragslage vor Hintergrund der Corona-Krise auseinander.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

150,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 11:30 Uhr

Geschäftsmodell-Prüfungen der Aufsicht: Neue Anforderungen • Schwerpunkte • Prüfungserfahrungen

  • Inwieweit können Institute durch die Corona-Pandemie und Niedrigzinsphase noch ihre angestrebte, akzeptable Rendite (Ertragslage) erwirtschaften und die erforderliche Kapitalausstattung (Vermögenslage) sicherstellen?
  • Einfluss der Bewertung der (Risiko-)Tragfähigkeit und der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells auf den SREP unter Beachtung der Corona-Pandemie – Zukunftsgerichtete Schwachstellen-Analyse der wesentlichen Geschäftsfelder, (Geschäfts-/Risiko-)Strategie und der Finanzplanung • tiefere Einblicke in die unterjährige Gesamtbankentwicklung • Benchmarking
  • Erste Frühwarnindikatoren im Aufsichtsgespräch sowie der Ablauf gegenüber regulären 44er Prüfungen
  • Fokus der Geschäftsmodell-Analyse auf die Geschäfts- und Ertragsplanung (u.a. Belastbarkeit von zu positiven Wachstumsannahmen, Prüfung der Prognosequalität) und auf geschäftsmodellbezogene adverse/ Stress-Szenarien
  • Aufsichtliche Einschätzung von geschäftsmodellbezogenen und regulatorischen adversen (Stress-)Szenarien
  • Bewertung der Folgen von Geschäftsentscheidungen auf ausgewählte Melde-Kennzahlen (z.B. RWA, LCR)
  • Aktuelle Prüfungserkenntnisse: strategische (Geschäfts-)Risiken • häufige IKS-/ ProzessschwachstellenEinflussfaktoren nachhaltig erfolgreicher Institute

(danach 15 min. Kaffeepause)

11:45 - 13:15 Uhr

Zukunftsgerichtete Geschäftsmodell- und Ertragsanalyse zur Früherkennung von Schwachstellen

  • Analyse des Geschäftsumfelds unter Beachtung der Corona-Pandemie: u.a. Einschätzung der (sich ändernden) Kundenerwartungen, Produktnutzungen, Rentabilität von Geschäftsfeldern, Standorten, Wettbewerbern und regulatorischen Anforderungen unter Risiko-/Ertragsaspekten unter Berücksichtigung einer SWOT-Analyse
  • Analyse der Infrastruktur: Bewertung der Governance-Prozesse, u.a. Reporting- und Entscheidungsprozesse im Kontext einer Balanced Scorecard, u.a. für Geschäfts- und Risikostrategie, Vertriebssteuerung/-kanäle (Omnikanal!), Eigenanlagen-Management, IKS-Anforderungen, Mitarbeiter-Qualifikation (Fit & Proper), IT-Anwendungen, externe Abhängigkeiten (z.B. bei Auslagerung, Nachhaltigkeit) und aufsichtsrechtliche Treiber
  • Analyse der Strategie: kritische Bewertung getroffener Annahmen – (zu positive) Wachstumsstrategie trotz angespannter Kapitallage? • Konsistenz zwischen Risikoappetit und vorhandener Risikodeckungsmasse, Einrichtung adäquater Steuerungsprozesse
  • Bewertung der Finanzplanungs-Ergebnisse: Reichen künftige Erträge unter Beachtung des Risikopotenzials (noch) aus? • Projektion von Risiken in mehrjähriger Kapitalplanung durch adverse (Stress-)Szenarien
  • Ertragsanalyse: Steuerung und Überwachung von Ertragskrisen/-risiken • Bewertung der Stabilität erwirtschafteter Erträge unter Beachtung von Klumpenrisiken und Risikoappetit • Aufdeckung der Abhängigkeit zwischen Geschäftsfeldern • Bewertung wesentlicher Ertragstreiber • Analyse von Spezialfonds-Erträgen
  • Wertvolle Erkenntnisse aus Geschäftsmodell-Prüfungen der Bankenaufsicht

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Ihre Dozenten

Sandy Holsten
Fachprüferin Referat Bankgeschäftliche Prüfungen
Deutsche Bundesbank


Christian Schnabel
Vorstandsvertreter, Bereichsdirektor Unternehmensentwicklung
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.