Haftungsfalle Sanierungsgutachten

Sanierungschancen maximieren • Anfechtung und zivil-/strafrechtliche Haftung vermeiden

Nicht jede Sanierung ist von Erfolg gekrönt. Wenn sie scheitert, droht immer das Damoklesschwert der zivil- und strafrechtlichen Haftung auf die Bank und ihre Mitarbeiter zu fallen – ausgerechnet auf diejenigen, die i. d. R. ohnehin schon einen hohen finanziellen (Abschreibung) und persönlichen (Arbeitsaufwand) Preis gezahlt haben. Nur ein professionelles Sanierungsmanagement in Kenntnis der einschlägigen Rechtsprechung, insbesondere zu den notwendigen Inhalten von Sanierungsgutachten, begrenzt dieses Risiko auf ein Minimum. Hinzu kommt das Dauerproblem der Insolvenzanfechtung. Sehr erfahrene Praktiker helfen den Teilnehmern dabei, Risiken bestmöglich zu vermeiden und dennoch effektiv zu sanieren.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

18.11.2020 Köln 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

Das „rechtssichere“ Sanierungskonzept: Mindestinhalte nach IDW S 6 und BGH                                                                                                             

  • zivil- und strafrechtliche Risiken vermeiden: Anforderungen der BGH-Rechtsprechung und des IDW S 6 im Vergleich
  • Was wird die Weiterentwicklung des IDW S 6 bringen – insbesondere für die Sanierungspraxis kleinerer Unternehmen?
  • neue Erkenntnisse aus der zentralen BGH-Entscheidung vom 12.05.2016  

Gutachten-Check: Fehleranalyse und Praxishinweise für die Plausibilisierung

  • rechtliche und tatsächliche Anforderungen an den Gutachter 
  • Checkliste zur Plausibilisierung eines Sanierungskonzepts

Das Gutachten ist gut – aber wird es auch gut umgesetzt? Zielführende, rechtssichere und risikoarme Handlungsoptionen für Banken

  • z. B. Standstill, Überbrückungs-/Sanierungskredit, Stundungen, Poolbildung, Verzicht gegen Besserungsschein, Treuhand, u. a.; Falle Sanierungsgewinn beachten! 
  • bankinterne Dokumentation von Kreditentscheidungen in der Krise: besondere Bedeutung aufgrund erhöhter Risiken!

Das Gutachten erweist sich als schlecht: Identifizierung und Durchsetzung von Haftungsansprüchen der Bank gegen den Gutachter anhand von Praxisfällen

Vermeidung von strafrechtlichen Risiken für Bank, Bankmitarbeiter und Vorstände

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

AZIMUT Hotel Cologne City Center
Hansaring 97 in 50670 Köln
Telefon: 0221 888 760
Fax: 0221 888 7611
http://de.azimuthotels.com/azimut_hotel_cologne_city_center

Nächster Termin

18.11.2020

Ihre Dozenten

Dieter Holtkötter
Gruppenleiter Prozess Restrukturierung Region West
DZ BANK AG


Eva Ringelspacher
Senior Managerin
Restrukturierungspartner jwt GmbH & Co. KG


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Doku kaufen
Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.