Kreditsicherheiten Kompakt: Sach- & Personalsicherheiten

Praxisrelevante Rechtsfragen bei der Sicherheitenbearbeitung - Zentrale Rechtsprechung und Aufsichtsrecht (u.a. neue EBA-Leitlinien zur Kreditvergabe und -überwachung!)

Neue Anforderungen an die Bewertung von Kreditsicherheiten zum Zeitpunkt der Kreditgewährung und die laufende Überwachung (EBA-Leitlinien zur Kreditvergabe und -überwachung) rücken die sachgerechte Bearbeitung und Bewertung von Kreditsicherheiten wieder verstärkt in den Fokus. Die Kenntnis aktueller rechtlicher Vorgaben sowie zentraler Rechtsprechung ist unerlässlich für die Hereinnahme und Überwachung von Kreditsicherheiten. Denn nur rechtssichere Bearbeitungsprozesse garantieren den Erwerb und Erhalt werthaltiger Sicherheiten. Das Seminar gibt einen kompakten praxisorientierten Überblick über zentrale Fragen des Kreditsicherungsrechts, neuste Rechtsfragen sowie effiziente Bewertungs- und Überwachungsprozesse und richtet sich an alle mit Kreditsicherheiten befassten Mitarbeiter aus Kreditabteilung, Revision, Recht und Compliance.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

30.09.2020 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 11:30 Uhr

Grundschuld  

  • Neues zur Nachweisverzichtsklausel – bleibt sie weiterhin zulässig? (anhängige Revision beim BGH!)
  • Anforderungen an Gestaltung einer formularmäßig vereinbarten Rangrücktrittklausel (BGH vom 12.12.2019) 
  • Teilvollstreckbare Grundschulden:  Kundenvorteil vs. Banknachteil
  • Haftungsverband der Grundschuld/Gebäudeversicherung (BGH vom 12.04.2019)
  • Praxisrelevante Rechtsprechung, u. a. kein Entgelt für Treuhandauftrag im Rahmen Sicherheitenfreigabe (BGH vom 19.02.2019), Ende der einfachen Vollstreckung aus dinglichen Zinsen (BGH vom 30.03.2017), kein Anspruch auf generellen Sicherheitentausch (BGH vom 30.06.2017), Rückgewährsansprüche: Keine Einreden aus Sicherungsvertrag ohne Übertragung (BGH vom 19.10.2017), Rückabwicklung nach Darlehenswiderruf (BGH vom 10.07.2018), ….
11:45 - 13:00 Uhr

Sicherungsübereignung

  • Bestimmtheit vs. Bestimmbarkeit (anfechtungssichere Beschreibung der Sicherungsgüter, praxistaugliche Individualisierungstechniken)
  • Praxisprobleme bei Sonderkonstellationen (u. a. mehrere Sicherungsgeber in denselben Räumlichkeiten, Sondergüter, Zubehör(haftung), Logistiklager, Factoring…)
  • Außen-/Vor-Ort-Prüfungen (Intervalle, Intensität, Prüfungsaufwand, Entgelt für Aufwand?)
  • Bewertungsfragen
14:00 - 15:15 Uhr

Abtretung und Verpfändung

  • Praxisprobleme bei Zession und Verpfändung (u. a. Mehrfachabtretungen, Unwirksamkeitsgründe, Kollisionssituationen, Globalzession – verlängerter Eigentumsvorbehalt, Abtretung Versicherungsleistungen, z. B. Todesfallansprüche vs. kompletter Rückkaufswert), Verpfändung Gesellschaftsanteile an Personengesellschaften, GmbH-Anteile, …)
  • Praxisrelevante Rechtsprechung, u. a. Anfechtbarkeit von Globalzessionen, Zahlungseingänge in der Insolvenz
  • Werthaltigkeit bei verlängertem Eigentumsvorbehalt, Verschmelzungen im Insolvenzfall 
  • AGB-Pfandrecht in der Insolvenz
15:30 - 17:00 Uhr

Bürgschaften

  • Abgrenzung Bürge - Mitunterzeichner (= Darlehensnehmer) 
  • Praxisprobleme bei Verbraucher-Bürgschaften, Bürgschaften von  Angehörigen des Hauptschuldners, Bürgschaften von Gesellschaftern, Kommanditisten und Geschäftsführer, Prolongation, Umschuldung, Stundung (enger oder weiter Sicherungszweck?) … 
  • (Drohende) Verjährung der Bürgschaftsforderung/der verbürgen Hauptforderung (u. a. BGH v. 19.06.2016) 
  • Aufsichtsrechtliche Anforderungen an Bürgschaften (u. a. CRR, neue EBA-Guidelines zur Kreditvergabe und -überwachung)

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Das relexa hotel Frankfurt am Main verfügt über 163 Zimmer in den Kategorien Standard, StandardTwin, Business, Studio und Suite sowie 15 Veranstaltungsräumen zum Tagen und Feiern. Durch die gute Verkehrsanbindung und ruhige Lage im Büropark Mertonviertel die perfekte Unterkunft für Geschäftsreisende. Unweit entfernt befindet sich der Hauptbahnhof Frankfurt am Main sowie der Internationale Flughafen Frankfurt am Main - kurze Wege für Ihre Anreise. Bei Anreise mit dem Auto steht unseren Gästen die hauseigene Tiefgarage zum Parken kostengünstig zur Verfügung. Das passende Hotel für eine Geschäftreise oder einen Kurztrip. Ob Geschäfts-, Tagungs- oder Individualgast unsere Restaurants "Boulevard" und "La Fenêtre" als auch die Hotelbar "Andi's Bar" sind ein Besuch wert. Genießen Sie kulinarische Highlights ebenso wie den kleinen Snack für zwischendurch, bei schönem Wetter servieren wir gerne auf der Sommerterrasse. Zur Entspannung empfehlen wir Ihnen den Fitnessclub "relexa Sports & Fun" mit Finnischer Sauna, Dampfbad, Fitness- und Ruheraum in der siebten Etage.

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Ihre Dozenten

Bettina Bieberstein
Juristische Sachbearbeiterin Bereich Recht
Investitionsbank Schleswig-Holstein


Michael Fischer
Rechtsanwalt Abteilungsdirektor Sicherheiten
DZ BANK AG


Peter Freckmann
Rechtsanwalt und Syndikusrechtsanwalt Bereich Recht & Compliance
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG


Susanne Thien
Head of Operations Abteilungsleiterin
PEAC (Germany) GmbH


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung

Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.