Leistungsgestörte Verbraucherkredite

Ertragsoptimierung bei einvernehmlicher Rückführung – Vollstreckungsmaßnahmen – Sicherheitenverwertung – Insolvenz des Verbrauchers

Viele Banken neigen dazu, Forderungen aus Verbraucherkrediten sofort zu verkaufen oder einfach abzuschreiben, getreu dem (hinterfragungswürdigen) Motto: Macht Aufwand, aber bringt nichts. Eine solche Entscheidung sollte neu überdacht werden, denn die Eigenabwicklung bis hin zur Hereinholung auswärtiger Fälle lohnt sich auch im Mengengeschäft durchaus. Umso mehr, wenn Recht, Praxis und Tricks aus der gesamten Bandbreite des Forderungseinzugs einschließlich der Verbraucherinsolvenz sicher beherrscht werden. Das dazu notwendige Handwerkszeug lernen die Teilnehmer aus Abwicklungsabteilungen, Inkassounternehmen und Anwaltskanzleien in diesem Seminar.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

11.05.2021 Zoom 299,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

09:00 - 12:00 Uhr

(Anfechtungs-)Risiken bei Abschluss von Rückzahlungsvereinbarungen mit Verbrauchern

  • Anfechtbarkeit von Rückzahlungsvereinbarungen? Problematik bei internen Umschuldungen, Prolongationen bei Verbrauchern unter Berücksichtigung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie?
  • Anfechtbarkeit von Rückzahlungsvereinbarungen: aktuelle BGH-Rechtsprechungsübersicht
  • Wie kann die Bank Ratenzahlungsvereinbarungen (RZV) mit geringstmöglichen Anfechtungsrisiken schließen? Welche Verteidigungsstrategien bei erfolgter Anfechtung gibt es?
  • Weniger ist manchmal mehr: Sachliche, zurückhaltende Formulierungen von RZV und Mahnschreiben sind Trumpf
  • Zahlungen über Dritte laufen lassen: ist das das Allheilmittel zur Vermeidung des Anfechtungsrisikos?

Forderungsbeitreibung für Banken: Effiziente Nutzung der Möglichkeiten des Zwangsvollstreckungsrechts

  • Wie geht die Bank effektiv und rechtssicher mit dem Formularzwang für den Zwangsvollstreckungsauftrag, die richterliche Durchsuchungsanordnung und den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss gemäß Zwangsvollstreckungsformular-Verordnung (ZVFV) um?
  • Falle der gütlichen Einigung (Druckzahlungsproblematik)
  • Neue Möglichkeiten zur Auffindung weiterer pfändbarer Gegenstände und Ansprüche

Auffinden von vollstreckten Einkommens- und Vermögenswerten Pfändung anderer Vermögensgegenstände des Schuldners

  • Pfändungsschutz für sonstige Einkünfte, § 850i ZPO: Wie weit geht der Schutz?
  • Pfändung der Ansprüche aus der Rückdeckungsversicherung des Geschäftsführers trotz angeblicher Unverfallbarkeit?
  • Pfändung von Gesellschaftsanteilen des Schuldners: Was ist zu beachten? Lohnt der Aufwand überhaupt?
  • Die GbR ist insolvent aber (noch) nicht die Gesellschafter! Kann sich die Zwangsvollstreckung gegen die Gesellschafter lohnen? 

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Nächster Termin

11.05.2021

Ihre Dozenten

Joachim Jünke
Leiter Kreditabwicklung
Stadtsparkasse Düsseldorf


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.