MaRisk 8.0: NEUER BTO 3 für eigene Immobiliengeschäfte

NEUE Anforderungen an Ausgestaltung der Aufbau-/Ablauforganisation: WER ist betroffen? • klare Trennung Markt/Marktfolge • Votierung • materielle Plausibilitätsprüfungen
Seminarnummer: SE2310048

NEUE aufsichtsrechtliche MaRisk-Vorgaben für eigene Immobiliengeschäfte – Anforderungen an die Ausgestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation  

  • Hintergrund des neuen BTO 3: u.a. nachhaltiges Niedrigzinsumfeld, hohe Wettbewerbsintensität am deutschen Bankenmarkt, Ertragsdruck der Institute, vermehrter Einstieg von Kreditinstituten in Immobilieneigengeschäfte - neue Risiken auf aggregierter wie auch auf individueller Ebene des einzelnen Immobiliengeschäftes
  • Ziel des neuen BTO 3: Anlehnung an kreditgeschäftliche Vorgaben – soweit wie möglich und sinnvoll
  • Welche Immobiliengeschäfte erfasst der neue BTO 3?
    - Immobilienerwerb oder Immobilienerrichtung sowie Immobilien im Bestand
    - Immobilien zur Ertragsgenerierung durch Vermietung & Verpachtung oder Weiterveräußerung
     - direkte Immobiliengeschäfte der Kreditinstitute oder auch über Tochterunternehmen
  • Welche Immobiliengeschäfte fallen nicht unter den BTO 3?
    - Immobiliengeschäfte, welche überwiegend dem eigenen Geschäftsbetrieb dienen
     - Buchwert kleiner 30 Mio. EUR noch 2% der Bilanzsumme übersteigt
  • Schaffung einer adäquaten Aufbau- und Ablauforganisation: klare Trennung Markt/Marktfolge bis einschließlich Ebene Geschäftsleitung
    – Marktbereich: Firmenkundenvertrieb oder Bau/Verwaltung
    – Marktfolgebereich: Marktfolge Kredit
    - 2-Voten-Regelung Markt/Marktfolge zwingend erforderlich (klare Kompetenzordnung)
     - materielle Plausibilitätsprüfung
  • Wertermittlung der Immobilie:
    - Verwendung geeigneter Wertermittlungsverfahren (vor Erwerb/Errichtung der Immobilie)
     - Qualifikation und Ansiedlung der Gutachter (Rotation)

10:00 - 11:30 Uhr

  • Immobilienerwerb/-errichtung:
    - wirtschaftliche Analyse der Objekte verankern – in der Marktfolge
    - Beurteilung der technischen Machbarkeit, Entwicklung und rechtlichen Risiken
  • Weiterbearbeitung und Überwachung:
    - Objektbesichtigungen & Bautenstandskontrollen während Entwicklungsphase, laufende Kostenkontrolle
    - jährliche Überprüfung der Immobilienwerte (ggf. Neubewertung erforderlich, falls Wertminderung größer 10%)
    - außerordentliche Überprüfung bei wertbeeinflussenden Ereignissen
     - jährliche (Risiko)Berichterstattung über Immobiliengeschäfte und Projekte
  • Auslegungs-/Umsetzungshinweise – Best Practice Empfehlungen

Der NEUE BTO 3 in der Praxis

  • Anpassungen im Aufbau und Ablauf des bankeigenen Immobilienportfolios
  • Zwei unabhängige Voten
  • Vergleich zum operativen Kreditgeschäft
  • Theoretischer Prozessablauf versus praktisch üblicher Verlauf eines Immobilienerwerbs
  • Zahlreiche praxisbezogene Handlungsempfehlungen für die Umsetzung der neuen Vorgaben

11:30 - 13:00 Uhr

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei gemeinsamer Anmeldung in derselben Buchung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.
Beachten Sie außerdem, dass bereitgestellte Aufzeichnungen unserer Seminare nur von den Personen genutzt werden dürfen, die für die Nutzung freigeschaltet wurden. Die Weitergabe von Aufzeichnungen kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

30.10.2023
Seminardokumentation als PDF
150,00 €
Ihr Ansprechpartner

Jürgen Blatz
+49 6221 99898 0
E-Mail: info@FCH-Gruppe.de

Ihre Dozenten

Christian Koch
Bankgeschäftliche Prüfungen 2
Deutsche Bundesbank


Volker Fentz
Bereichsleiter Firmenkunden Prokurist
Rheingauer Volksbank eG


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Sie können nicht am Live-Seminar teilnehmen?

Sichern Sie sich alternativ die Aufzeichnung inkl. Seminardokumentation als PDF zum gleichen Preis.
In seltenen Fällen kann eine Aufzeichnung nicht zur Verfügung gestellt werden.

Film bestellen
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.