(Pool-)Audits bei Rechenzentren & anderen Mehrmandantendienstleistern

Planung, Durchführung und Auswertung von (gemeinschaftlich organisierten) Prüfungen bei "schwer zugänglichen" Auslagerungsunternehmen und (IT-)Dienstleistern

Die Prüfung von Rechenzentren und (IT-)Dienstleistern ist für die angeschlossenen Institute (insb. Interne Revision und Auslagerungsmanagement) schwierig, da in der Regel Einzelinstituten/Einzelpersonen kein Zugang gewährt wird, um vor Ort eigenständige Prüfungshandlungen vornehmen zu können. Gleichzeitig sind die beim Auslagerungsunternehmen (bzw. deren Revision) angeforderten Berichte oft nicht adressatengerecht und lassen keine konkreten Rückschlüsse auf die tatsächliche Risikosituation zu, sodass fundierte Risikoanalysen und die Ableitung entsprechender Maßnahmen nur schwer möglich sind. Erfahrene Referenten berichten über die Planung, Durchführung und Auswertung von gemeinschaftlich organisierten Prüfungen bei "schwer zugänglichen" Auslagerungsunternehmen und (IT-)Dienstleistern und geben wertvolle Praxistipps/Erfahrungsberichte.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

20.10.2020 Frankfurt/M. 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 12:00 Uhr

Prüfung von Rechenzentren und (IT-)Mehrmandantendienstleistern im Rahmen von §44er-Sonderprüfungen oder durch mehrere Institute beauftragte Pool-Audits

  • Anforderungen der neuen MaRisk- und EBA-Vorgaben an die Auslagerung bestimmter Tätigkeiten an Rechenzentren und (IT-)Mehrmandantendienstleister
  • Zunehmende Bedeutung von (IT-)Auslagerungen hinsichtlich der damit eihergehenden Regulatorischen Anforderungen und des zunehmenden Risikogehalts (Verschlechterung der Risikoprofilnote) für die Institute bei Schlechtleistungen und Mängeln
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von (Sonder-)Prüfungen bei Rechenzentren und (IT-)Mehrmandantendienstleistern vor dem Hintergrund der besonderen Gegebenheiten vor Ort.
  • Prüfungsschwerpunkte und häufige Feststellungen (z.B. Adressatengerechtheit, IT-Tests, Berechtigungsmanagement oder das Erkennuen von Sicherheitsereignissen im operativen Betrieb) – notwendige Maßnahmen für Dienstleister und Institute(!) bei der Mängelverfolgung und Mängelbeseitigung.
  • Auswertung der Berichte der Dienstleister-Revision hinsichtlich Prüfmethodik und Kontrolltiefe.
  • Praxistipps für die Beauftragung des geeigneten externen (Sonder-)Prüfers
13:00 - 17:00 Uhr

OrganisationDurchführung/Begleitung und Follow-Up von gemeinschaftlich durchgeführten oder beauftragten Pool-Audits durch die Interne Revision

  • Voraussetzungen und besondere Anlässe für die Durchführung oder Beauftragung von Pool-Audits – Ad-hoc oder im Rahmen der regulären Prüfungsplanung
  • Wann ist es für einzelne Institute und deren Interne Revision sinnvoll, bestimmte Auslagerungen/externe Dienstleistungen zusammen mit anderen Instituten durchzuführen oder gemeinschaftlich zu beauftragen? 
  • Inwieweit können die Prüfungsplanungen mehrerer Instituts-Revisionen abgestimmt werden hinsichtlich Zeitpunkt, Umfang, Tiefe und Ressourcen/Budgets bei gemeinschaftlichen Prüfungen
  • Einheitliche aber dennoch den institutsspezifischen Anforderungen entsprechende Prüfungsmethodik und Festlegung von Prüfungsschwerpunkten
  • Besonderheiten bei der Organisation von Pool-Audits – notwendiger Vorlauf und Abstimmungsbedarf zwischen den beteiligten Instituten
  • Anforderungen an die Prüfer/Prüfungsmethodik bei der eigenständigen Durchführung gemeinschaftlicher Prüfungen im Rahmen eines „Joint Audits“ – Regelung der Kompetenzen und Verantwortlichkeiten
  • Begleitung extern beauftragter Prüfungen durch Revisoren der Einzelinstitute – wie aktiv und institutsspezifisch kann die Interne Revision jedes einzelnen Instituts Einfluss auf den Verlauf und die Ausführung der Prüfung nehmen?
  • Besondere Anforderungen an die Arbeitspapiere und die Dokumentation von Prüfungshandlungen bei Pool-Audits
  • Einwertung, Gewichtung und Kategorisierung von Feststellungen aus gemeinschaftlich durchgeführten oder beauftragten externen Prüfungen bei Rechenzentren und Mehrmandantendienstleistern
  • Verantwortlichkeiten und (institutsspezifische!) Aufgaben beim Follow-Up
  • PRAXISTIPPS für den Einsatz von Pool-Audits 

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 16 % MwSt. ** inkl. 5 % MwSt.

Tagungsort

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Nächster Termin

20.10.2020

Ihre Dozenten

Björn Reher
Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Mazars GmbH & Co. KG


Dr. Michael Schiwietz
Direktor Interne Revision
Deutsche Kreditbank AG


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.