Prüfung (NEUE) BAIT im Fokus der Bankenaufsicht

Aufsichtsrechtliche Neuerungen & Ausblick 2021 • InformationsRisiko- und InformationsSicherheitsManagement • Notfallmanagement • Prüfungserfahrungen

Als wesentliches operationelles Risiko der Bank steht die IT mit den neuen BAIT im Fokus von Bundesbank-Prüfungen. Aktuelle IT-Prüfungserfahrungen zeigen den enormen Handlungsbedarf und -druck in der Bankenlandschaft. Die Referenten, darunter ein Bundesbankprüfer, vermitteln den Teilnehmern die wichtigsten aufsichtsrechtlichen Entwicklungen zur eigenen Prüfungsvorbereitung sowie praxisrelevante Schwerpunkte aus Sicht prüfungserfahrener Referenten. Aktuelle Zweifelsfragen zur gesetzeskonformen Ausgestaltung der IT-Systeme sowie die Prüfungsvorbereitung/-begleitung werden von der Ankündigung bis zur Mängelverfolgung detailliert erörtert. Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der IT/Orga, Revision, IT-Sicherheitsbeauftragte, Compliance sowie externe Prüfer/Berater und dient als Grundvorbereitung für Prüfungen.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

25.11.2020 - 26.11.2020 Düsseldorf 1.400,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

Aufsichtsausblick 2021 - Anforderungen an die IT-Strategie und IT-Governanceder Institute

  • Welche Neuerungen können die Banken erwarten? - Schwerpunkte und Auslegung der Aufsicht (MaRisk, EBA on ICT-Risk, BAIT)
  • Anforderungen an die bewusste Steuerung der IT-Risiken (OpRisk) - richtige Ableitung, Formulierung, Messung und Kontrolle von Zielen im Rahmen eines gut dokumentierten IT-Strategieprozesses

Anforderungen an die Datenqualität im Informationsrisiko- und Informationssicherheitsmanagement; stärker im Fokus, auch bei "kleineren"Instituten

  • Anforderungen an die Datenqualität - Konsequenzen für die Erfassung, Überwachung und Reporting von Risikodaten, insb. IT-OpRisk
  • Mangelnde Nachvollzierbarkeit bei der Einteilung der Schutzklassen beider Schutzbedarfsfeststellung - häufige Problembereiche

Erwartungen an den IT-Betrieb und das IT-Sicherheitsmanagement

  • Konkrete Erwartungen an das Datensicherungskonzept
  • Notfallmanagement (BCM) bzw. Security Information Event Management (SIEM)

Berechtigungsmanagement

  • Eindeutige Dokumentation über den Prozess zur Vergabe, Kontrolle und Löschung- häufige Schwächen und Feststellungsquellen
  • Im Fokus: Rezertifizierung - Anforderung an die Fachbereiche, die Rolle der IT und die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen

IT-Projekte und Anwendungsentwicklung

  • Inventarisierung der IT-Systeme - Abhängigkeiten und daraus resultierende OpRisk (IT)
  • Identifikation und Bewertung abhängiger IT-Risiken - Gefahr und Vermeidung doppelter Bewertung

Auslagerungen und Umgang mit kritischen Infrastrukturen

  • Konkretisierung durch die BAIT - Steuerung und Transparenz im Mittelpunkt
  • Prüfung von Weiterverlagerungen bis zum 3. Weiterverlagerungslevel - Anforderungen an vertragliche Gestaltungen

Erfahrungen und Schwerpunkte aus einer aktuellen IT-Sonderprüfung der Bundesbank - Handlungsempfehlungen für die Vorbereitung, Umsetzung und Nachbereitung - Erfahrungsbericht

  • Sinnvolle Vorbereitungen (fachlich, organisatorisch, persönlich) hinsichtlich der angekündigten Prüfungsthemen, insb. aus Sicht der IT-Revision
  • Nachträglicher Deckungsabgleich der Prüfungsergebnisse mit den Anforderungen der neuen MaRisk und BaIT - Abweichungen und Priorisierung von Schwerpunkten
  • Beurteilung des Risikomanagements unter Berücksichtigung der institutsspezifischen Verhältnisse (Art, Umfang, Komplexität und Risikogehalt der Geschäftstätigkeit)

Aktuelle Prüfungsschwerpunkte und Handlungsempfehlungen nach den neuen MaRisk und BAIT

  • Ableiten von Maßnahmen für die operative Risikosteuerung aus der Risikostrategie und dem SOLL-Schutzbedarf
  • Prozessorientierte Prüfung des Berechtigungsmanagements und der IDV - Wiederkehrende Feststellungsquelle, auch im Risikomanagement
  • IT-Auslagerungen und Fremdbezug von IT-Dienstleistungen - Anforderungen an Risikoanalyse, Steuerung und Berichterstattung


Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 19 % MwSt. ** inkl. 7 % MwSt.

Tagungsort

WhiteLoft Studio Düsseldorf
Ackerstraße 19 in 40233 Düsseldorf
Telefon: +49. 171 – 99 444 98
https://whiteloft.de/

Nächster Termin

25.11.2020 - 26.11.2020

Ihre Dozenten

Thomas Liebe
Leiter der Gruppe Revision IT (2671 H)
Landesbank Baden-Württemberg


Prof. Dr. Ralf Kühn
Geschäftsführer
Finance Audit GmbH


Jörg Bretz
Prüfungsleiter Bankgeschäftliche Prüfungen
Deutsche Bundesbank


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Doku kaufen
Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.