Risikofrüherkennung mittels BWA-Analyse

Frühzeitiges Erkennen & Reagieren bei unterjährigen Bonitätsverschlechterungen • Frühwarnhinweise aus BWA/SuSa • Aufspüren (un)beabsichtigter unterjähriger Ergebnispflege

Eine zielgerichtete Analyse der BWA ist für eine unterjährige Bonitätsanalyse eines Firmenkunden unerlässlich. Die Praxis zeigt aber, dass Kreditentscheider, Votierer oder Kreditrevisoren zunehmend weniger Zeit für die Analyse verbleibt. Umso wichtiger ist es, schnell, fundiert, aber dennoch prägnant zu einer Kreditentscheidung zu kommen. Ein sehr erfahrenes Referent-Team zeigt auf, welche Praxis-Tools für ein schnelles eigenes Bonitätsurteil hilfreich sind und ohne großen Zeitaufwand im Rahmen der Analyse einer BWA, Summen-/Saldenliste sowie ergänzender Unterlagen eingesetzt werden können. Anhand von (branchenspezifischen) Praxisfällen wird aufgezeigt, wie eine standardisierte BWA-Analyse aussehen kann und wie konkrete Prüfroutinen zum frühzeitigen Erkennen von unterjährigen Ergebnisgestaltungen und Fehlern abgeleitet werden können.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

08.06.2021 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 13:00 Uhr

Standardisierte BWA-Analyse: Formale und materielle Plausibilisierung • konkrete und schnelle Prüfroutinen in Krisenzeiten !

  • Hohe BWA-Relevanz aufgrund deutlich risikoorientierter § 18 KWG-Erfüllung und MaRisk-Anforderungen 
  • Praktische Hinweise zur effizienten Einbindung von BWA-Analysen zum frühzeitigen Erkennen und Reagieren bei unterjähriger Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Firmenkunden – u. a. aus Offene-Posten-/Fälligkeits-Listen, ABC-Analysen – ergänzende Tools wie Erstellungsbericht und BWA-Wertenachweis
  • Quick-Check-Analye BWA: Welche Positionen sind tatsächlich bonitätsentscheidend? – zentrale Stellschrauben – branchenspezifische Besonderheiten
  • „Risiko-Schnell-Prüfungen“ für Kreditbetreuer, Kreditrevisoren und Sanierer – konkrete Fallbeispiele

Praxistipps für eine risikoorientierte Hinterfragung von BWA-Ergebnissen

  • BWA-Quick-Check-Gliederungsbogen: Risikoantizipierende Korrekturen
  • Anforderungen an BWA-Auswertungen: Gliederung, Analyse, BWA-Kritik als Bestandteil der Kreditakte

Quick-Check-Analyse der Summen-/Saldenliste

  • Aufspüren von Liquiditätsrisiken (z. B. wegen zu gering erfasster Steuer(voraus)zahlungen) 
  • Unterjährige „Ergebnispflege“ durch unvollständige gebuchte Verkäufe von Anlagevermögen
  • Auffälligkeiten bei Veränderungen in besonderen Aufwands-/Ertrags- und Bilanzpositionen? Eröffnungswerte vorhanden? 
  • Aufspüren von Vorab-Ausschüttungen, versteckte (Gesellschafter)Darlehen

Zahlreiche mittelständische BWA-Praxisfälle 

  • Rechtsformspezifische „Hingucker“ bei GmbH, Personengesellschaften, Einzelunternehmen und Freiberuflern - wurde kalkulatorischer Unternehmerlohn bei Einzel- und Personengesellschaften verbucht?
  • Branchenbezogene Besonderheiten: Welche Spezifika sind bei Branchen-BWAs zu beachten (u. a. Aufbau, Kontenrahmen, Verbuchungen)?
  • Werden Abschreibungen unterjährig verbucht? - Umgang mit teilfertigen/unfertigen Arbeiten und Erzeugnissen? wie werden in diesem Zusammenhang Anzahlungen berücksichtigt?
  • Wie wird der Wareneinsatz in der BWA gebucht/angesetzt? - erfolgt eine unterjährige Inventur? Welche Annahmen werden getroffen? 
  • Inwiefern werden Rechnungsabgrenzungsposten unterjährig verbucht?
  • Interpretation der BWA-Korrekturvorschläge und BWA-Kennzahlen

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Ihre Dozenten

Michael Leistenschneider
Steuerberater mit eigener Kanzlei


Ronny Grigg
Inhaber
Grigg Consulting


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.