Zertifizierter Interner Revisor (FCH)

Sachkundenachweis Revision: Effektive Ausgestaltung von Revisionsprozessen • optimale Prüfungsplanung und -durchführung • Report und Nachverfolgung von Feststellungen.

Vermehrt häufen sich die Feststellungen bei Sonderprüfungen nach §44 KWG durch die Aufsicht. In diesem Jahr hat die Aufsicht als Prüfungsfokus die Interne Revision auf der Agenda. Die Anforderungen an die Interne Revision, auch aufgrund der neuen MaRisk-Novelle, steigen daher stetig weiter.  Insbesondere neue Mitarbeiter in der Internen Revision sollten die Grundlagen beherrschen, um eine ausreichende Sachkunde sicherstellen zu können. Aber auch erfahrene Mitarbeiter müssen ihr Wissen regelmäßig aktualisieren und die Sachkunde nachweisen. In Form einer interaktiven Online-Qualifizierung können Sie das erforderliche Fachwissen der Internen Revision aufbauen oder auffrischen. Sie schließen die modulare Qualifizierung mit einem Online-Test ab und erhalten den geforderten Sachkundenachweis.

Seminarnummer: SE2403002
Interessant für die Bereiche: Revision

Fachwissen für die Revision vom 11.03.–15.03.2024 – jeweils von 10:00–13:00 Uhr

Modul 1: Rahmenbedingungen für die Interne Revision & Implementierung eines Kommunikationsmodells – Termin 11.03.2024

Vermittlung der wesentlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen für die Tätigkeit in der Internen Revision. Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten der Internen Revision sowie deren Rolle aus den Perspektiven des Aufsichtsrats, der Geschäftsleitung und der Fachbereiche werden erläutert.  

Wesentliche Inhalte: 

  • Teilnehmer-Vorstellung und Vernetzung
  • Interne Revision: Perspektiven von Aufsichtsrat, Geschäftsleitung und Fachbereichen
  • Grundlagen für die Interne Revision (betriebswirtschaftlich/rechtlich)
  • Überblick bankaufsichtliche Anforderungen (BT 2 MaRisk, EBA GL 44)
  • Rahmenbedingungen für Interne Revision: Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortlichkeiten
  • Best Practices für Kommunikation mit geprüften Bereichen und Geschäftsleitung

Modul 2: Risikoorientierte Prüfungsplanung für eine effektive & effiziente Prüfungstätigkeit der Internen Revision – Termin 12.03.2024 

Methodik einer risikoorientierten Prüfungsplanung kennenlernen. Risikobewertungen zur Planung von Prüfungen durchführen können

Wesentliche Inhalte: 

  • Grundlagen der Prüfungsplanung in der Internen Revision
  • Methodik einer risikoorientierten Prüfungsplanung, Erstellung eines Audit Universe, Risikobewertung, Jahresprüfplan
  • Knackpunkte und Herausforderungen bei der Prüfungsplanung und -vorbereitung

Modul 3: Prüfungsmethoden & Arbeitstechnik in der Internen Revision – Termin 13.03.2024

Das Seminar "Prüfungsmethoden & Arbeitstechnik in der Internen Revision" befasst sich mit den grundlegenden Techniken und Methoden, die bei der Durchführung von Prüfungen in der Internen Revision eingesetzt werden. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Anwendung von modernen Prüfungsmethoden und Arbeitsweisen gelegt.

Prüfungen planen, durchführen und dokumentieren. Rechtliche Aspekte der Prüfungstätigkeit berücksichtigen. 

Wesentliche Inhalte: 

  • Prüfungsmethoden: Prozess-/Systemprüfungen, analytische Prüfung, Einzelfallprüfungen, Targeted Control Reviews, Continuous Auditing.
  • Verfahren zur Beurteilung: Befragung, Beobachtung, Stichproben-Testing.
  • Herausforderungen bei der Projektprüfung.
  • Anforderungen an Beratungsleistungen der Internen Revision.

Modul 4: Herausforderungen bei Berichterstattung & Follow-up – Termin 14.03.2024

Überblick über verschiedene Berichtsarten erhalten und die richtigen Beschreibungsformen in Prüfungsberichten anwenden. Dos and Donts in der Berichterstattung kennenlernen und verstehen. Best Practice-Ansätze für die Maßnahmenverfolgung (Follow-up) kennenlernen.

Wesentliche Inhalte: 

  • Überblick über die Berichtsarten
  • Beschreibungsformen in Prüfungsberichten
  • Dos and Donts in der Berichterstattung
  • Regelmäßige und Ad-hoc-Berichtspflichten an die Gremien
  • Anforderungen und Best Practice-Ansätze für die Maßnahmenverfolgung (Follow-up)

Modul 5: Einbezug der IT-Anforderungen in Prozess-/Systemprüfungen –Termin 15.03.2024

Regulatorische Anforderungen an IT-gestützte Geschäftsprozesse kennen und wichtige IT-Schlüsselkontrollen in Prüfungen einbeziehen können.  IT-Systeme und IT-Prozesse aus Revisionssicht prüfen 

Wesentliche Inhalte: 

  • Regulatorische Anforderungen für IT-Geschäftsprozesse (COBIT, ISO, ITIL, BAIT)
  • Einbezug wichtiger IT-Schlüsselkontrollen in der Prüfung
  • Prüfung der IT-Systeme und -Prozesse zur Bewertung der Verlässlichkeit der IT-Kontrollen im IKS
  • Beurteilung ausgewählter BAIT-Bausteine in der Prozessprüfung
  • Grundlagen für Massendatenanalysen und Process Mining

Am Ende der Seminarreihe erhalten die Zertifikats-Teilnehmer (Buchung der Module 1–5) Kontrollfragen und bei erfolgreicher Beantwortung ein FCH-Zertifikat als Sachkundenachweis. Bei Einzelbuchungen von Modulen erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei gemeinsamer Anmeldung in derselben Buchung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.
Beachten Sie außerdem, dass bereitgestellte Aufzeichnungen unserer Seminare nur von den Personen genutzt werden dürfen, die für die Nutzung freigeschaltet wurden. Die Weitergabe von Aufzeichnungen kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Die FCH Zertifikate sind die Lösung zum Nachweis der notwendigen Fach- und Methodenkompetenz (Sachkundenachweis) für Ihre aktuelle oder künftige Position. Damit erfüllen Sie die Fit & Proper-Anforderungen der Aufsicht locker. Schaffen Sie sich jetzt über die fachliche FCH-Zertifizierung eine qualifizierte Basis für Ihre berufliche Entwicklung.

Alle unsere Zertifizierungen finden als interaktives, mehrtägiges Online-Seminar statt. Im Rahmen der einzelnen Online-Zertifikats-Module werden Ihnen in jeweils ca. 3 Seminar-Stunden an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen von den Fachreferenten die notwendigen Inhalte praxisorientiert vermittelt. Selbstverständlich haben Sie auch jederzeit die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern und den Referenten auszutauschen.

Im Anschluss an die Schulungstage können Sie über die Online-Bearbeitung von Fachfragen (Multiple Choice) ein anerkanntes FCH-Zertifikat zum Nachweis der Sachkunde erlangen. Zu jedem Zertifikatsmodul werden ca. 7 Fachfragen in MeinFCH eingestellt. Um das Zertifikat zu erhalten, müssen Sie 80% richtig beantworten. Zur Beantwortung der Fragen gibt es kein Zeitlimit.Die Fachlehrgangstage sind auch unabhängig vom Zertifikatskurs einzeln buchbar.

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

11.03.2024 - 15.03.2024
Seminardokumentation als PDF
150,00 €
Ihr Ansprechpartner

Björn Seebach
+49 6221 99898 0
E-Mail: info@FCH-Gruppe.de

Ihre Dozenten

Jürgen Krug
IT-Revisor, stellv. Abteilungsleiter Marktrevision
Frankfurter Sparkasse


Jörg Reizammer
Abteilungsleiter Innenrevision
PSD Bank Nürnberg eG


André Althof
Bereichsdirektor Revision
Volksbank Darmstadt Mainz eG


M.A. Matthias Peil
Leiter Gesamtbanksteuerung
Kreissparkasse Gelnhausen


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.