Effektives & effizientes Zusammenspiel von Compliance & Interner Revision

Einheitliche Methodik für die Risikobewertung • Synchronisation der Prüfungen/Kontrollmaßnahmen und einheitliche Berichterstattung an die Gremien

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Nachdem die Interne Revision in den letzten Jahren kontinuierlich gestärkt wurde, rückt nun auch die Compliance-Funktion ins Zentrum des (Prüfungs-/Kontroll)Geschehens. Im Sinne einer funktionierenden Geschäftsorganisation, aber auch als Mehrwert für Geschäftsleitung und Aufsichtsorgan, gilt es, Doppelarbeiten zu vermeiden sowie keine sog. „blinde Risiko-Flecken“ entstehen zu lassen. Zudem ist, bedingt durch die weiter anhaltende Regulierungsflut, ein konzertiertes Vorgehen zwingend erforderlich (z. B. einheitliche Risiko-Ermittlung/-Bewertung/-Berichterstattung).

Vorgehen

Um den Nutzen für Sie so groß wie möglich zu halten, erfolgt im Vorfeld eines eintägigen Workshops ein Quick-Check der institutsspezifischen Situation (Geschäfts-/Risikostrategie, Risiko-/Vorgehensmodelle Compliance und Revision). Auf dieser Grundlage erstellen wir ein maßgeschneidertes Workshop-Konzept. Im Rahmen der Tagesveranstaltung erfolgt eine Auseinandersetzung mit den wichtigsten Aufgabenfeldern: Rollenverständnis Compliance und Interne Revision, methodisches Vorgehen bei der jeweiligen Risikoermittlung (Ziel: einheitliche Prüfungs-/Kontrolllandkarte mit identischen Wesentlichkeitsfaktoren), Planung und Durchführung von Prüfungs-/Kontrollhandlungen, Berichterstattung an Vorstand und Prüfungsausschuss (Ziel: gemeinsamer Bericht bzw. identische Darstellungsweise). Bei Bedarf können selbstverständlich auch weitere „Risiko-/Kontroll-Bereiche“ wie Risikocontrolling, IKS-/Prozesssteuerung, IT-Sicherheit, Geldwäsche/Zentrale Stelle hinzugezogen werden.

Ergebnisse

Sie erarbeiten unter Moderation eines praxiserfahrenen Beraters im Rahmen des Workshops eine konkrete Maßnahmenplanung für die wichtigsten Handlungsfelder. Ferner erhalten Sie konkrete Lösungsansätze insbesondere für eine gemeinsame Risikobetrachtung, auf deren Basis künftig ein konzertiertes Vorgehen von Compliance und Interner Revision möglich ist. Als Vorstand und Mitglied des Aufsichts-/Verwaltungsrats (bzw. Prüfungsausschusses) profitieren Sie von einer abgestimmten Berichterstattung auf der Basis eines einheitlichen methodischen Vorgehens.

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.