FACHZEITSCHRIFTEN


BankPraktiker

BankPraktiker ist die monatliche Fachzeitschrift aus dem Finanz Colloquium Heidelberg für Fach- und Führungskräfte aller Institutsgruppen der Kreditwirtschaft. BankPraktiker informiert die Leser monatlich kompakt und lösungsorientiert mit praxisorientierten Beiträgen über die wichtigen Entwicklungen im Aktiv- und Passivgeschäft sowie zu Personal- und bereichsübergreifenden Themen aus der Kredit- und Finanzdienstleistungsbranche. Im Infoteil halten Personalia und Bücher die Leser auf dem Laufenden.


EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser,

die nachrichtenarme Zeit in den Monaten Juli und August wird traditionell als „Sommerloch“ bezeichnet. Auch wenn wir uns nach den turbulenten letzten Monaten sicher wieder eine solche Phase des Verschnaufens wünschen, wird das Sommerloch im Jahr 2022 sicher anders aussehen. Die Kriegsereignisse lassen sich nämlich nicht einfach ausblenden. Und siehe da, schon macht sich hinsichtlich der Corona-Pandemie der Begriff der „Sommerwelle“ breit.

Doch was passiert an der Front der Bankenaufsicht und mit welchen Herausforderungen haben wir uns in der Banksteuerung zu beschäftigen? Neben den MaRisk, deren Konsolidierung bereits in den Startlöchern steht, wird insbesondere die Zinswende zu deutlichem Anpassungsbedarf in der Gesamtbanksteuerung führen.

Nach der Sommerpause stehen Sie wieder vor der Aufgabe der Überprüfung und Anpassung der Geschäfts- und Risikostrategie(n) Ihres Instituts. Die Besonderheit in diesem Jahr wird dabei die Notwendigkeit einer umfassenden Umfeldanalyse sein. Ich empfehle Ihnen, in diesem Zusammenhang auch eine eingehende Analyse des Geschäftsmodells vorzunehmen – auch wenn das erst mit der kommenden MaRisk-Novelle zwingend gefordert wird. Ein „weiter so“ oder „da hat sich nicht viel geändert“ wird in diesem Jahr sicher nicht die Anforderungen der Aufsicht an eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation erfüllen, da sich die Rahmenbedingungen für die strategische Ausrichtung der Institute in den meisten Fällen deutlich geändert haben.

Auch die IT-Sicherheit sollten Sie vor dem Hintergrund des erhöhten Risikos von Cyberangriffen nicht aus dem Auge verlieren. Hacker und andere destruktive Kräfte werden hier sicher keine Sommerpause einlegen! 

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auf einen Sachverhalt hinweisen, der von vielen Instituten aktuell unterschätzt wird: Die Nutzung von internetbasierten Cloud-Diensten (Software-as-a-Service) durch die Fachabteilungen des Instituts. Hier kann sich durch die übliche (und zulässige) liberale Internetnutzungsmöglichkeit ohne lückenlose Kontrollmöglichkeit eine sogenannte „Schatten-IT“ bilden, wenn Mitarbeiter in eigener Verantwortung Cloud-Tools für die Bearbeitung ihrer Aufgaben nutzen. Neben dem Aspekt des Datenschutzes sind solche Anwendungen, insbesondere wenn Sie für Zwecke der Banksteuerung und des Risikomanagements genutzt werden, als Auslagerung einzustufen und unterliegen damit besonderen regulatorischen Anforderungen. Schatten-IT wird in der Regel auch nicht von den Maßnahmen der Informationssicherheit, die sich nach dem Schutzbedarf der Prozesse ausrichten, erfasst. Diese offene Flanke, die im Rahmen von 44er-Prüfungen häufig zu Feststellungen führt, kann nur durch eine gemeinsame Anstrengung aller Linien der Internen Governance (Fachbereich/IT-Organisation, Informationssicherheit, Interne Revision) gesteuert, überwacht und damit vermieden werden.

Ich wünsche Ihnen nun viele gute Anregungen für Ihre Bankpraxis beim Lesen des aktuellen BankPraktiker.

 

Herzliche Grüße

Jan Meyer im Hagen

Geschäftsführer Finanz Colloquium Heidelberg GmbH

Chefredakteur BankPraktiker


UNSERE BEITRÄGE AUS DEM INHALTSVERZEICHNIS

Verwendung von Referenzzinsätzen in Verbraucherdarlehensverträgen

Der Beitrag stellt die unterschiedlichen Informations-/ Angabepflichten zu Zinssätzen in Ver-braucherdarlehensverträgen sowie die Folgen bei Verstößen dar.

Zum Beitrag...

Determinanten ausländischer Direktinvestitionen

Wie verhält sich die Investition in Abhängigkeit zu GDP, Inflation und anderen Variablen und kann man einen interkontinentalen Unterschied erkennen?

Zum Beitrag...

Notfallmanagement 2.0

Die MaRisk/BAIT geben neue Anforderungen an das (IT-)Notfallmanagement vor. Die Maßnahmen erstrecken sich auf die zeitkritischen Geschäftsprozesse.

Zum Beitrag...

Möglichkeiten der Liquiditätssteuerung für LSI-Institute in der Praxis

Auswirkungen der internen Liquiditätssteuerung mit LCR und NSF auf die Kennzahlen der Gesamtbanksteuerung

Zum Beitrag...

Vorsatz und Fahrlässigkeit

Die Schuld als subjektiver Tatbestand der Strafrechtsnormen am Beispiel der Untreue nach § 263 StGB.

Zum Beitrag...

Digital Operational Resilience Act (DORA): Ein risikobasierter Ansatz

Finanzsystem-Teilnehmer werden zu Sicherheitsvorkehrungen verpflichtet, um Cyber-Angriffe und andere IKT-Risiken einzudämmen

Zum Beitrag...

Rezensionen im Heft


Dr. Carsten Schäfer (Hrsg.), Das neue Personengesellschaftsrecht, C.H. Beck Verlag, 2022; von Prof. Dr. Roman Jordans

Zur Rezension...


Facettenreich, aktuell und für die praktische Anwendung geschrieben. Der BankPraktiker ist ein hilfreicher Partner bei der Weiterentwicklung der Banksteuerung.

Christian Hasenclever

Treasury, Norddeutsche Landesbank (NORD/LB) Hannover
Lehrbeauftragter Hochschule Hannover

Alle Beiträge


Unser Herausgebergremium besteht aus folgenden Mitgliedern

  • Markus Dauber
    ehem. Vorstandsvorsitzender, Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • Christian Denk
    Abteilungsleiter Bankenaufsichtsrecht und internationale Bankenaufsicht, Deutsche Bundesbank
  • Prof. Dr. Jürgen Ellenberger
    Vorsitzender Richter am BGH, Bankrechtssenat, und Vizepräsident des Bundesgerichtshofs
  • Dr. Peter Hanker
    Vorstandssprecher, Volksbank Mittelhessen eG
  • Wolfgang Hartmann
    Vorstandsvorsitzender des Instituts für Risikomanagement und Regulierung, ehem. Mitglied des Vorstands und CRO, Commerzbank AG
  • Prof. Dr. Thomas A. Lange
    Vorsitzender des Vorstandes, National-Bank AG
  • Dr. Peter Lutz
    Abteilungspräsident Bankenaufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Jens Obermöller
    Leiter Grundsatzreferat Cybersicherheit in der Digitalisierung und Regulierung Zahlungsverkehr bei der BaFin
  • Prof. Dr. Svend Reuse
    Mitglied des Vorstands, Kreissparkasse Düsseldorf
  • Dr. Hans Richter
    Oberstaatsanwalt, Leiter der Abteilung Bank-, Börsen- und Insolvenzstrafrecht a. D., Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafrecht, Stuttgart
  • Karl Matthäus Schmidt
    Vorstandssprecher, Quirin Privatbank AG

Unser Fachbeirat besteht aus folgenden Mitgliedern

  • Dirk Beule
    Rechtsanwalt, Syndikus Rechtsabteilung, HSBC Trinkaus, Düsseldorf
  • Markus Dokter
    Bereichsleiter Finanzen, Volksbank Mittelhessen eG
  • Volker Fentz
    Bereichsleiter Firmenkunden, Rheingauer Volksbank eG
  • Dr. Karsten Füser
    Partner, EMEIA Financial Services, Ernst & Young GmbH
  • Frank Günther
    Senior Consultant und Kreditspezialist, FCH Consult GmbH
  • Dr. Ralf Hannemann
    Direktor, Bereichsleiter Bankenaufsicht, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB
  • Prof. Dr. Stefan Janßen
    Jade Hochschule Wilhelmshaven, Fachbereich Wirtschaft, vormals Prüfungsleiter bei der Bundesbank
  • Ralf Josten
    LL.M. oec., Rechtsanwalt, Chefjustitiar & Direktor, LL.M., Zentralbereich Kommunen Recht, Kreissparkasse Köln
  • Dr. Marco Kern
    Vorstandsvorsitzender, VR Bank Südliche Weinstraße eG
  • Dr. Jörg Lauer
    Rechtsanwalt, langjährige Immobiliengeschäftsverantwortung im Landesbankbereich
  • Dr. Tanja Leicht
    Bereichsdirektorin Organisation/IT, Sparkasse Südpfalz
  • Dirk Lötters
    Bundesbankdirektor, Leiter Bankgeschäftliche Prüfungen Deutsche Bundesbank
  • Thomas Maurer
    Leiter Interne Revision, Münchner Bank eG
  • Elmar Scholz
    Chief Compliance Officer, Abteilungsdirektor Compliance / Marktservice, Sparkasse am Niederrhein
  • Anja Steinmeyer
    Leiterin Handelskontrolle, HSH Nordbank AG
  • Prof. Dr. Stefan Zeranski
    ehem. Leiter Treasury, Kölner Bank eG

Bestellen Sie den als

Jahresabonnement
BankPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
zzgl. MwSt. und € Versand zzgl. MwSt.

Erscheinungsweise:
x jährlich.

Eine Abonnementkündigung ist nur mit einer Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Jetzt Bestellen!
Einzelheft
BankPraktiker

Preis Einzelheft Inland:
zzgl. MwSt. und € Versand zzgl. MwSt.

Jetzt Bestellen!
Probeheft
BankPraktiker

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des zur Probe.

Jetzt Bestellen!
FCH meinABO

Unbegrenzt und digital lesen: Sämtliche Beiträge aus allen FCH Fachzeitschriften.

Da sich die FCH Gruppe mit ihren Produkten und Dienstleistungen nur an Banken und sonstige Unternehmen wendet, können unsere Fachzeitschriften nur von solchen und von Buchhandlungen, nicht aber von Verbrauchern abgeschlossen werden. Wir bitten um Verständnis.


Mit freundlicher Unterstützung von:

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.