FACHZEITSCHRIFTEN


BankPraktiker

BankPraktiker ist die monatliche Fachzeitschrift aus dem Finanz Colloquium Heidelberg für Fach- und Führungskräfte aller Institutsgruppen der Kreditwirtschaft. BankPraktiker informiert die Leser monatlich kompakt und lösungsorientiert mit praxisorientierten Beiträgen über die wichtigen Entwicklungen im Aktiv- und Passivgeschäft sowie zu Personal- und bereichsübergreifenden Themen aus der Kredit- und Finanzdienstleistungsbranche. Im Infoteil halten Personalia und Bücher die Leser auf dem Laufenden.


UNSERE BEITRÄGE AUS DEM INHALTSVERZEICHNIS

Die „kritische Grundhaltung“

In der Kommunikation zwischen Bank und Abschlussprüfer taucht an verschiedenen Stellen – so auch explizit im neuen (langen) Bestätigungsvermerk – der Begriff der „kritischen Grundhaltung“ auf. Da lohnt es sich allemal, einmal zu ergründen, was das eigentlich bedeutet. Dabei will der Beitrag behilflich sein.

Zum Beitrag...

Modellierung von Einlagen – Liquiditätsrisiko Bilanz strukturmanagement

Kundeneinlagen stellen eine bedeutende Refinanzierungsquelle für Kreditinstitute dar. Bewusst eingesetzt und gesteuert können sie einen erheblichen Beitrag zur Kosteneffizienz sowie zur Stabilität und Nachhaltigkeit der Refinanzierung beitragen Das sind Schlüsselfaktoren für ein erfolgreiches Geschäftsmodell. Eine adäquate Modellierung für das Liquiditätsrisiko und Integration in das Bilanzstrukturmanagement sind alles andere als trivial.

Zum Beitrag...

Design Thinking in der Finanzindustrie

Die Umwälzungen in der Finanzindustrie durch technologische Entwicklungen und das Aufkommen neuer Wettbewerber aus unterschiedlichen Industriebereichen mit hoher Innovationskraft führen zu immer komplexeren Herausforderungen. Die Antwort hierauf ist nicht zwingend neue Technologie, sondern auch andere Methoden, mit denen Teams zusammenarbeiten. Design Thinking kann bei komplexen Herausforderungen eine Lösung sein.

Zum Beitrag...


EDITORIAL

Die aktuelle und künftige Regulatorik hat mitunter erheblichen Einfluss auf die Organisation, die Geschäftsmodelle und die Wettbewerbsfähigkeit der Kreditinstitute. Zusammen mit der stetig zunehmenden Komplexität der regulatorischen Anforderungen steigen auch der Informationsbedarf sowie die Ansprüche an das Berichtswesen, da dieses steuerungsrelevante Informationen zur Entscheidungsunterstützung bereitstellen soll. Das Berichtswesen muss daher das sich immer schneller ändernde regulatorische Umfeld objektiv und auf die Zukunft gerichtet abbilden. Diese Aufgabe obliegt insbesondere der Compliance-Funktion. In den Kreditinstituten hat sich – u. a. aufgrund der MaRisk und MaComp – ein Berichtswesen durch die Compliance- Funktion etabliert, das oftmals von zwei Problematiken betroffen ist. In der Regel sind nur die aufsichtsrechtlich geforderten Mindestberichtsbestandteile enthalten. Zudem besteht in der Praxis eine fortwährende Unsicherheit über die Struktur, die Form, die Inhalte und den Umfang der Berichte. Dies führt u. a. dazu, dass steuerungsrelevante Informationen nicht an zentraler Stelle, zu viel Text enthaltend und nicht ausgewogen genug dargestellt werden. Dadurch kann es zu einem ungünstigen Verhältnis von für die Geschäftsleitung (als Berichtsempfänger) steuerungsrelevanten und nicht steuerungsrelevanten Informationen kommen: Eine Ausrichtung an den aufsichtsrechtlich geforderten Mindestberichtsbestandteilen kann zu kurzsichtig sein und zu umfangreiche oder zu schlecht strukturierte Informationen können die Geschäftsleitung dazu verleiten, diese nicht angemessen einzuschätzen und nicht die bestmöglichen Entscheidungen, mitunter sogar Fehlentscheidungen, zu treffen. Hier kann die Compliance- Funktion ansetzen und über die aufsichtsrechtlichen Mindestberichtsbestandteile hinausgehend auch einen Mehrwert schaffen. Wie kann die Compliance- Funktion dies in der Praxis umsetzen? Grundlage für die Berichte sollte immer der empfängerorientierte Informationsbedarf sein, d. h. zunächst sind die steuerungsrelevanten Informationen zu ermitteln. Die Berichtsinhalte sollten sich dann auf diese konzentrieren.

Hierbei kann eine zusammenfassende Übersicht anhand eines so genannten „Compliance- Cockpits“, in dem sämtliche steuerungsrelevanten Informationen auf einen Blick erkennbar sind, unterstützt durch geeignete visuelle Darstellungen von Nutzen sein. Tabellen, Grafiken und grafische Komponenten (z. B. farbige Richtungspfeile, Ampelsystematik, Heat Map) erleichtern die schnelle und intuitive Informationsaufnahme durch die Berichtsempfänger. Detailliertere und ergänzende

Informationen finden sich dann in den nachfolgenden Berichtsabschnitten. Die Berichte sollten nicht nur vergangenheits- oder gegenwartsbezogene Informationen umfassen, sondern sich verstärkt auf zukunftsorientierte Informationen fokussieren. Meine Empfehlung: Betrachten Sie das Berichtswesen nicht als aufsichtsrechtlich geforderte Pflicht, sondern als Möglichkeit, um regulatorische Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Organisation und das Geschäftsmodell frühzeitig Einschätzen und entsprechend reagieren zu können.

Freundliche Grüße und viel Spaß beim Lesen

Ihr Daniel Emeneth, Compliance, Degussa Bank AG


Alle Beiträge

Bereitstellungsaufwand und Sittenwidrigkeit von Bereitstellungszinsen

Donnerstag, 18. Juni 2020

Weiterlesen >
Berücksichtigung ökonomischer Risiken in der normativen Perspektive

Dienstag, 16. Juni 2020

Weiterlesen >
Die Virtuelle Hauptversammlung

Dienstag, 16. Juni 2020

Weiterlesen >
Immobilienrisiken noch stärker im Fokus

Freitag, 5. Juni 2020

Weiterlesen >
Wohnimmobilienmärkte nach der Krise

Donnerstag, 4. Juni 2020

Weiterlesen >
Cloud löst Entscheidungsdilemma

Donnerstag, 4. Juni 2020

Weiterlesen >
Rechtliche Herausforderungen im Umfeld von Data Science im Bankwesen

Mittwoch, 27. Mai 2020

Weiterlesen >
Vier Faktoren für den Erfolg von Open Banking

Montag, 11. Mai 2020

Weiterlesen >
Nachhaltigkeit in einer regionalen Genossenschaftsbank

Donnerstag, 7. Mai 2020

Weiterlesen >
IDW RS BFA 7 Pauschalwertberichtigungen - Paradigmenwechsel vollzogen

Donnerstag, 30. April 2020

Weiterlesen >
Innovatives (Geschäfts-)Prozessmanagement mit End-to-End-Prozessen

Dienstag, 28. April 2020

Weiterlesen >
Immobilien in der Corona-Krise

Donnerstag, 23. April 2020

Weiterlesen >
Tax Compliance für Genobanken am Beispiel der Umsatzsteuer

Mittwoch, 22. April 2020

Weiterlesen >
Gesetzgeberische Maßnahmen zur Abmilderung der Folgen von "COVID-19"

Dienstag, 21. April 2020

Weiterlesen >
Cloud-Anbieter für Banken und Versicherungen

Donnerstag, 9. April 2020

Weiterlesen >
Kreditwürdigkeitsprüfung in der Corona-Krise

Montag, 6. April 2020

Weiterlesen >
Office_neo: Moderne Collaboration-Lösungen aus der Cloud

Montag, 30. März 2020

Weiterlesen >
ILAAP und FTP - Symbiose für nachhaltigen Geschäftserfolg?

Freitag, 20. März 2020

Weiterlesen >
Neukonzeption der Eigenmittelzielkennziffer 2019/2020

Freitag, 20. März 2020

Weiterlesen >
Erfüllung der aufsichtskonformen Anforderungen für (IT-)Dienstleister

Dienstag, 10. März 2020

Weiterlesen >
Das Ende der Banken?

Dienstag, 3. März 2020

Weiterlesen >
Veränderungsprozesse aktiv gestalten

Montag, 2. März 2020

Weiterlesen >
Neues ILAAP-Meldewesen

Freitag, 21. Februar 2020

Weiterlesen >
Steigende Anforderungen im Auslagerungsmanagement

Donnerstag, 16. Januar 2020

Weiterlesen >
Generation Z – die neue Herausforderung in den Ausbildungsbetrieben

Freitag, 29. November 2019

Weiterlesen >
Neu-Produkt-Prozess bei deutschen Kreditinstituten

Freitag, 29. November 2019

Weiterlesen >
Modellierung von Einlagen - Liquiditätsrisiko Bilanzstrukturmanagement

Freitag, 22. November 2019

Weiterlesen >
Design Thinking in der Finanzindustrie

Montag, 18. November 2019

Weiterlesen >
Synergien im Beauftragtenwesen

Freitag, 11. Oktober 2019

Weiterlesen >
Neue MaRisk 2020

Freitag, 27. September 2019

Weiterlesen >
Die „kritische Grundhaltung“

Freitag, 27. September 2019

Weiterlesen >
Meldewesendaten als wesentliche Bemessungsgrundlage für den SREP

Freitag, 27. September 2019

Weiterlesen >
IDW ERS BFA 7 Paradigmenwechsel bei Pauschalwertberichtigungen

Freitag, 27. September 2019

Weiterlesen >
Schon wieder eine Änderung der gesetzlichen Vorgaben (verpasst?)!

Freitag, 27. September 2019

Weiterlesen >
Wozu braucht man einen IKS-Beauftragten?

Mittwoch, 18. September 2019

Weiterlesen >
Ableitung einer konsistenten Risikoanalyse

Freitag, 13. September 2019

Weiterlesen >
Einsatz von Risikoanalysen in Kreditinstituten

Freitag, 13. September 2019

Weiterlesen >
Auslagerungsmanagement - von der Pflicht zur Kür

Freitag, 6. September 2019

Weiterlesen >
Die Modernisierung der Vermögensverwaltung

Freitag, 6. September 2019

Weiterlesen >
Aktiv gemanagte Fonds vs. ETFs

Freitag, 6. September 2019

Weiterlesen >
Kritische Würdigung des Zinsrisiko-Rundschreibens 06/2019

Mittwoch, 28. August 2019

Weiterlesen >
Aktiv vs. passiv: Fitnessprogramm für die Asset Management-Branche

Mittwoch, 28. August 2019

Weiterlesen >
Die „satzungswidrige“ Verwendung von Stiftungsmitteln

Mittwoch, 28. August 2019

Weiterlesen >
Der Beirat als Instrument der Family Governance

Mittwoch, 28. August 2019

Weiterlesen >
Die Investment Strategie im Family Office

Mittwoch, 28. August 2019

Weiterlesen >
Fit & Proper Individual

Montag, 19. August 2019

Weiterlesen >
Fit & Proper für die Bankorganisation

Montag, 19. August 2019

Weiterlesen >
Der Realkredit – Ein Produkt zur Eigenkapitalschonung

Donnerstag, 8. August 2019

Weiterlesen >
Interpretierbarkeit von Blackbox-Modellen für das Kredit-Scoring

Freitag, 28. Juni 2019

Weiterlesen >
Datenportabilität: Neue Anforderung der DSGVO

Freitag, 28. Juni 2019

Weiterlesen >
MREL – Bail-in-fähige Verbindlichkeiten und Banksteuerung

Freitag, 28. Juni 2019

Weiterlesen >
Verschärfte Anforderungen für notleidende Kredite in Säule 1 und 2

Freitag, 31. Mai 2019

Weiterlesen >
Steuerung der Risikotragfähigkeit bei regionalen Instituten

Freitag, 31. Mai 2019

Weiterlesen >
Wirksame Kündigung von Firmenkundendarlehen durch die Bank

Freitag, 31. Mai 2019

Weiterlesen >
Zielgerichtetes Prozessmanagement in der Risikosteuerung

Freitag, 31. Mai 2019

Weiterlesen >
Integrierte Liquiditätsrisikosteuerung mit Meldewesendaten

Dienstag, 14. Mai 2019

Weiterlesen >
Neuausrichtung der Risikotragfähigkeit

Donnerstag, 9. Mai 2019

Weiterlesen >
Individuelle Datenverarbeitung mit Excel – Best Practice

Donnerstag, 9. Mai 2019

Weiterlesen >
Auftragsverarbeitung, Risiko im Datenschutz?

Donnerstag, 9. Mai 2019

Weiterlesen >
Auslagerungsmanagement und Risikoanalyse nach AT 9 MaRisk

Donnerstag, 9. Mai 2019

Weiterlesen >
Warum sich Zinsfristentransformation weiter lohnt

Donnerstag, 11. April 2019

Weiterlesen >
Vertriebsstrategien bei gewerblichen Immobilienfinanzierungen

Mittwoch, 27. März 2019

Weiterlesen >
Geschäftsmodellanalyse

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Immobilienfinanzierung: Passgenaue Kennzahlen für die Kreditpolitik

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Vernetze Mitarbeiter und stifte Sinn

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Zulässigkeit von Entgelten bei Krediten

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Benchmarkorientierte Zinsbuchsteuerung in einer Großbank

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Rettungserwerb von gewerblichen Immobilien durch Kreditinstitute

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Liquiditätsmeldewesen 2020

Dienstag, 26. März 2019

Weiterlesen >
Folgen aus der Umgehung der Institutsvergütungsverordnung

Montag, 25. März 2019

Weiterlesen >
Fonds vollständig im ICAAP erfassen

Montag, 25. März 2019

Weiterlesen >
Erwartungshaltungen an eine zentrale Auslagerungsüberwachung

Montag, 25. März 2019

Weiterlesen >
Sicherung von Qualitätsstandards im Reporting

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
ISB in der 2nd Line of Defense – Notwendige Soft Skills in der Zusammenarbeit

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
BAIT – Fluch oder Segen?

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Erwartungshaltungen an eine zentrale Auslagerungsüberwachung

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Erweiterte Anforderungen an Prüfung von Stresstests

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Zinsschockberechnung mit und ohne Margen-Cash Flows

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Bilanzmanipulationen

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Geldwäschebekämpfung 4.0

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Kapitalplanung unter Beachtung des neuen RTF-Leitfadens

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
Vertragliche Mithaftung ausländischer Konzerngesellschaften

Montag, 4. März 2019

Weiterlesen >
BREXIT – was müssen regionale Institute in Deutschland tun?

Donnerstag, 21. Februar 2019

Weiterlesen >
Risikokultur als Chance

Mittwoch, 6. Februar 2019

Weiterlesen >
Grundlagen für SIEM- und SOAR-Einführung: Praxisbericht SIEM und SOAR: BAITmen für den Bankbetrieb

Freitag, 1. Februar 2019

Weiterlesen >
Neue nationale Vorgaben zur Risikotragfähigkeit

Montag, 21. Januar 2019

Weiterlesen >
Fit & Proper in deutschen Kreditinstituten

Montag, 3. Dezember 2018

Weiterlesen >
Die neue Versicherungsvermittlungsverordnung kommt – sind Sie bereit?

Montag, 5. November 2018

Weiterlesen >
Garantiert nachhaltig

Dienstag, 11. September 2018

Weiterlesen >
Optionen der Bank bei Kündigung eines Verbraucherdarlehens

Freitag, 18. Mai 2018

Weiterlesen >
Liquiditätsrisikomanagement für Kreditinstitute in Liquiditätsverbünden

Mittwoch, 9. Mai 2018

Weiterlesen >

Unser Herausgebergremium besteht aus folgenden Mitgliedern

  • Markus Dauber
    Vorstandsvorsitzender, Volksbank in der Ortenau eG
  • Christian Denk
    Abteilungsleiter Bankenaufsichtsrecht und internationale Bankenaufsicht, Deutsche Bundesbank
  • Prof. Dr. Jürgen Ellenberger
    Vorsitzender Richter am BGH, Bankrechtssenat, und Vizepräsident des Bundesgerichtshofs
  • Dr. Peter Hanker
    Vorstandssprecher, Volksbank Mittelhessen eG
  • Wolfgang Hartmann
    Vorstandsvorsitzender des Instituts für Risikomanagement und Regulierung, ehem. Mitglied des Vorstands und CRO, Commerzbank AG
  • Prof. Dr. Thomas A. Lange
    Vorsitzender des Vorstandes, National-Bank AG
  • Dr. Peter Lutz
    Abteilungspräsident Bankenaufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Jens Obermöller
    Leiter Grundsatzreferat Cybersicherheit in der Digitalisierung und Regulierung Zahlungsverkehr bei der BaFin
  • Prof. Dr. Svend Reuse
    Mitglied des Vorstands, Kreissparkasse Düsseldorf
  • Dr. Hans Richter
    Oberstaatsanwalt, Leiter der Abteilung Bank-, Börsen- und Insolvenzstrafrecht a. D., Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafrecht, Stuttgart
  • Karl Matthäus Schmidt
    Vorstandssprecher, Quirin Privatbank AG
  • Prof. Dr. Maximilian A. Werkmüller
    Rechtsanwalt, SSP-LAW (Of Counsel), Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf

Unser Fachbeirat besteht aus folgenden Mitgliedern

  • Dirk Beule
    Rechtsanwalt, Syndikus Rechtsabteilung, HSBC Trinkaus, Düsseldorf
  • Markus Dauber
    Vorstandsvorsitzender, Volksbank Ortenau eG
  • Markus Dokter
    Bereichsleiter Finanzen, Volksbank Mittelhessen eG
  • Volker Fentz
    Ressortleiter Individualkunden, VR Bank Untertaunus eG
  • Dr. Karsten Füser
    Partner, EMEIA Financial Services, Ernst & Young GmbH
  • Frank Günther
    Senior Consultant und Kreditspezialist, FCH Consult GmbH
  • Dr. Ralf Hannemann
    Direktor, Bereichsleiter Bankenaufsicht, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB
  • Prof. Dr. Stefan Janßen
    Jade Hochschule Wilhelmshaven, Fachbereich Wirtschaft, vormals Prüfungsleiter bei der Bundesbank
  • Ralf Josten
    LL.M. oec., Rechtsanwalt, Chefjustitiar & Direktor, LL.M., Zentralbereich Kommunen Recht, Kreissparkasse Köln
  • Dr. Marco Kern
    Vorstandsvorsitzender, VR Bank Südliche Weinstraße eG
  • Dr. Jörg Lauer
    Ehem. Rechtsanwalt, langjährige Immobiliengeschäftsverantwortung im Landesbankbereich
  • Dr. Tanja Leicht
    Leiterin Organisationsentwicklung und Projektmanagement, VR Bank Südpfalz eG
  • Dirk Lötters
    Bundesbankdirektor, Leiter Bankgeschäftliche Prüfungen Deutsche Bundesbank
  • Thomas Maurer
    Leiter Interne Revision, Münchner Bank eG
  • Elmar Scholz
    Chief Compliance Officer, Abteilungsdirektor Compliance / Marktservice, Sparkasse am Niederrhein
  • Anja Steinmeyer
    Leiterin Handelskontrolle, HSH Nordbank AG
  • Christoph Wengler
    Mitglied der Geschäftsleitung, Politik, Europa und internationale Beziehungen, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.
  • Prof. Dr. Stefan Zeranski
    ehem. Leiter Treasury, Kölner Bank eG

Bestellen Sie den als

Jahresabonnement
BankPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
zzgl. MwSt. und € Versand zzgl. MwSt.

Erscheinungsweise:
x jährlich.

Eine Abonnementkündigung ist nur mit einer Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Jetzt Bestellen!
Einzelheft
BankPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
zzgl. MwSt. und € Versand zzgl. MwSt.

Jetzt Bestellen!
Probeheft
BankPraktiker

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des zur Probe.

Jetzt Bestellen!
FCH meinABO

Unbegrenzt und digital lesen: Sämtliche Beiträge aus allen FCH Fachzeitschriften.


Mit freundlicher Unterstützung von:

FORUM
awado
Samurai Manager
BMS

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.